PlayStation Now: PS4-Spiele bald auch auf dem PC spielbar

von Sören Wetterau (14. März 2017)

Sony erweitert seinen Dienst PlayStation Now im Laufe des Jahres um ausgewählte "PlayStation 4"-Spiele, wie das Unternehmen im hauseigenen Blog bekannt gibt. Zukünftig könnten also bislang exklusive Produktionen wie Uncharted 4 - A Thief's End oder Horizon - Zero Dawn Teil des Streaming-Dienstes werden und somit auch auf dem PC spielbar sein.

Innerhalb der nächsten Wochen möchte Sony erste Testphasen in einem privaten Rahmen veranstalten, bevor dann nach und nach der Start für den öffentlichen Zugang vorbereitet wird. Einen konkreten Termin gibt es zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht.

Deutsche Spieler werden aber vermutlich so schnell nicht in den Genuss von PlayStation Now gelangen: Hierzulande befindet sich der Dienst seit Monaten in der geschlossenen Beta. In einigen europäischen Ländern, wie zum Beispiel Großbritannien, ist PlayStation Now jedoch schon seit längerer Zeit vollständig verfügbar.

Aktuell lassen sich über PlayStation Now über 400 "PlayStation 3"-Spiele streamen, darunter Hochkaräter wie Red Dead Redemption. Welche PS4-Erscheinungen im Angebot des Streaming-Dienstes landen, ist nicht geklärt. Diesbezüglich hält sich Sony noch bedeckt.

PlayStation Now ist übrigens in Zukunft nur noch via PlayStation 4 und PC nutzbar. Für die PlayStation 3 und andere Plattformen wird der Streaming-Service im August eingestellt.

Grafisch hübsch und spielerisch unterhaltsam: Möglich, dass PC-Spieler bald das letzte Abenteuer von Nathan Drake in Uncharted 4 - A Thief's End nachholen können. Der Ausflug lohnt sich garantiert.

Tags: Multiplayer   Singleplayer   Online-Zwang  

Kommentare anzeigen
Hitman: Entwickler verschenkt Paris-Episode zu Weihnachten

Hitman: Entwickler verschenkt Paris-Episode zu Weihnachten

Urlaub in Paris über Weihnachten: Entwickler IO Interactive verschenkt anlässlich der bevorstehenden Feiertag (...) mehr

Weitere News