GTA Online: Update "Cunning Stunts - Special Vehicle Circuit" ist ab sofort verfügbar

von Manuel Karner (15. März 2017)

Der Online-Modus von Grand Theft Auto 5 bekommt das Update "Cunning Stunts - Special Vehicle Circuit" spendiert. Wie der Name der Aktualisierung schon andeutet, dreht sich dabei alles um neue Stuntrennen und Fahrzeuge.

Nach dem Weihnachtsupdate, dass für zusätzliche Kleidung, Rabatte und heiße Schlitten sorgte, veröffentlicht Entwickler Rockstar Games eine weitere Aktualisierung. Im Trailer könnt ihr sehen, welche Neuerungen euch mit dem Update erwarten.

Bei Cunning Stunts - Special Vehicle Circuit erwarten euch 20 neue Stuntrennen, die ihr mit den Fahrzeugen Rocket Voltic, Ruiner 2000 und Blazer Aqua nutzen könnt. Bis zum 22. März erhaltet ihr für die Absolvierung dieser Stuntrennen doppelt soviele Belohnungen wie üblich.

Außerdem steht euch ab sofort für den "Legendary Motorsport" der Supersportwagen Progen GP1 zur Verfügung. Wenn ihr das Gefährt euer Eigen nennen wollt, müsst ihr satte 1.260.000 GTA-Dollar hinblättern. Alle Fahrzeuge, die zuvor nur durch das Abschließen von Raubüberfällen freigeschaltet werden konnten, stehen euch jetzt ebenfalls zum Kauf zur Verfügung.

Das war noch nicht alles. In GTA Online erwartet euch diese Woche außerdem ein Spezialfahrzeug-Premiumrennen namens "Redneck", das ihr mit dem Rocket Voltic ausprobieren könnt. Die drei Sieger dieser Rennen sollen eine große Summe an Spielwährung erhalten. Alle Teilnehmer erhalten hingegen die dreifache Menge an Reputationspunkten.

Das Update ist seit gestern, dem 14. März verfügbar und kann auf PC, PS4 und Xbox One heruntergeladen werden. Die Downloadgröße beträgt je nach Plattform in etwa 1,5 Gigabyte. Solltet ihr euch anstatt für Fahrzeugrennen für Easter Eggs interessieren, findet ihr in der Bilderstrecke die skurrilsten unter ihnen.

Tags: Update   Video   Multiplayer  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Grand Theft Auto 5

GTA-Serie



GTA-Serie anzeigen

Star Wars Battlefront 2: Wegen enttäuschender Verkaufszahlen wird EA herabgestuft

Star Wars Battlefront 2: Wegen enttäuschender Verkaufszahlen wird EA herabgestuft

Die Bank "Morgan Stanley" hat bekanntgegeben, dass Electronic Arts auf dem Aktienmarkt herabgestuft wird. Dies soll aus (...) mehr

Weitere News