Pokémon Go: Fangt euch ein schillerndes Karpador

von Sören Wetterau (Donnerstag, 23.03.2017 - 14:54 Uhr)

Mit dem gestern veröffentlichten Update für Pokémon Go gibt es jetzt nicht nur garantierte Evolutionssteine, sondern im Spiel findet außerdem das Wasserfestival Event 2017 statt.

Das bedeutet im Kern, dass ihr noch bis zum 29. März deutlich mehr Wasser-Pokémon finden könnt, darunter die seltenen Lapras oder neuerdings ein schillerndes Karpador. Richtig gelesen: Ab sofort könnt ihr in Pokémon Go schillernde Pokémon fangen, sofern ihr Glück habt. Offenbar ist jedoch bislang nur Karpador in seiner goldenen Version vertreten.

(Quelle: Youtube, Fabien Parent)

Wer anschließend noch genügend Süßigkeiten übrig hat, kann das schillernde Karpador zu einem Garados weiterentwickeln. Auch dieses liegt dann in einer schillernden, sprich in diesem Falle roten Version vor.

In den Hauptspielen der Pokémon-Reihe sind schillernde Pokémon extrem selten. In der Regel heißt es, dass lediglich ein schillerndes Pokémon unter 4.000 normalen Pokémon existiert. Es benötigt demnach eine Menge Zeit, um ein solches zu entdecken und anschließend noch zu fangen.

Ob diese Rechnung auch in Pokémon Go gilt, ist unklar. Sicher ist jedoch, dass es nicht einfach sein wird an schillernde Pokémon zu gelangen. Selbst wenn es eben nur Karpador ist. Wenn ihr jedoch eines gefangen habt und unbedingt schnell leveln wollt, dann helfen wir euch im Tipps-Bereich diesbezüglich weiter.

Der Start von Pokémon Go im vergangenen Jahr war beeindruckend erfolgreich: Über Wochen und Monate hat die Smartphone-App die Spieler in Bewegung gehalten. Mit den schillernden Pokémon könnt ihr euch nun erneut auf Jagd begeben.

Tags: Free 2 play  

News gehört zu diesen Spielen
"The Witcher 3"-Noobs sind schuld

Hauptgeschichte von Cyberpunk 2077 wird kürzer als in The Witcher 3. Bildquelle: NetflixEntwickler CD (...) mehr

Weitere News