Pokémon Go: Spieler beklagen zahlreiche Fehler

von Manuel Karner (Montag, 27.03.2017 - 12:39 Uhr)

Fans von Pokémon Go klagen derzeit auf Kommunikationsplattformen wie Facebook, Reddit und Imgur über zahlreiche Fehler, die das Sammel-Abenteuer nach dem jüngsten Update unter Umständen sogar unspielbar machen sollen.

Nach dem Update, welches unter anderem Evolutionssteine für die Spieler garantiert, werden Stimmen laut, die behaupten Pokémon Go sei aufgrund mehrerer Fehler unspielbar geworden.

So beklagt ein Spieler auf Reddit, dass das Spiel bei einem Neustart nicht mehr geladen werden würde. Für ihn sei es notwendig geworden, Pokémon Go immer wieder neu zu installieren, wenn er es spielen wolle. Ein weiterer Fan verzeichnet ähnliche Probleme, erläutert jedoch auch, dass er Probleme habe sich überhaupt einzuloggen.

Andere Beschwerden beziehen sich auf die Internetverbindung des Sammel-Abenteuers, die ständigen Unterbrechungen ausgesetzt sei. Außerdem würde der Bildschirm oftmals einfrieren und das Online-Spiel demnach auch abstürzen. Einzufangende Pokémon würden in bestimmten Bereichen aufflackern, aber auch einfach wieder verschwinden, was es schwierig macht sie zu fangen. Gerade für Spieler, die aufgrund des derzeit stattfindenden Wasserfestival Events das schillernde Karpador fangen wollen, könnte das unerträglich sein.

Pokémon Go ist seit dem 12. Juli 2016 für iPhone und Android erhältlich. Derzeit ist noch unklar, wann sich das Entwicklerstudio Niantic der spielinternen Problemen annehmen wird.

Habt ihr ähnliche Fehler zu verzeichnen? Auch bereits im Jahr 2016 hatte Pokémon Go mit Verbindungsproblemen zu kämpfen. In der Bilderstrecke seht ihr, welche Ereignisse letztes Jahr sonst noch stattgefunden haben.

Tags: Free 2 play  

News gehört zu diesen Spielen
PC-Gamer sorgen für Preiserhöhung

PC-Spieler können den Port von Horizon – Zero Dawn mittlerweile vorbestellen. Doch weil einige Game (...) mehr

Weitere News

* Werbung