Lego City Undercover: "Nintendo Switch"-Fassung setzt 13 GB Download voraus - aus Kostengründen? - **UPDATE: 29. 03. 2017, 10.58 Uhr**

von Luis Kümmeler (28. März 2017)

UPDATE: 29. 03. 2017, 10.58 Uhr

Hersteller Warner Bros. nimmt Stellung zu den Spekulationen rund um den Download. Per E-Mail wurde uns Folgendes mitgeteilt:

„Spieler, die LEGO City Undercover für Switch im Handel auf Cartridge gekauft haben, benötigen keinen zusätzlichen Download um das Game komplett spielen zu können. Spielern steht zum Release lediglich ein kleiner Content-Update-Patch bereit, der herunter geladen werden kann.“

Auf die Rückfrage, wie denn der Text auf der Verpackung der US-Version zu deuten sei (siehe Bild in der Originalmeldung) erhielten wir den Hinweis, dass es sich dabei um einen Irrtum handeln könnte. Auf den europäischen Verpackungen ist dahingehend keinerlei Information vorhanden.

ORIGINALMELDUNG:

Die Nintendo-Switch-Fassung von Lego City Undercover kommt offenbar mit einem echten Wermutstropfen: Selbst wenn Käufer zur physischen Modul-Fassung des Spiels greifen, setzt dieses eine Internetverbindung und das Herunterladen von 13 Gigabyte zusätzlicher Spieldaten voraus.

Mit der neuen Konsole Nintendo Switch hat der Hersteller Nintendo eine Rückkehr zu Spielmodulen eingeleitet. Doch neben Vorteilen wie kurzen Ladezeiten könnte sich diese Entscheidung nun rächen – zunächst für Spielehersteller und letztendlich auch für die Spieler. Das einst "Wii U"-exklusive Spiel Lego City Undercover etwa erscheint in wenigen Tagen auch für andere Plattformen, darunter auch Nintendo Switch.

Auffällig dabei: Während die "Wii U"-Fassung des Spiels knapp 19 Gigabyte groß ist, wird die Größe der Switch-Version, mit lediglich 7,1 GB angegeben – ein signifikanter Unterschied also. Dem Reddit-Nutzer Faps_Into_Socks sind nun aber einige Dinge auf der offiziellen Spielhülle aufgefallen, die das Ganze erklären könnten.

Quelle: Faps_Into_Socks / RedditQuelle: Faps_Into_Socks / Reddit

Quelle: Faps_Into_Socks / RedditQuelle: Faps_Into_Socks / Reddit

Quelle: Faps_Into_Socks / RedditQuelle: Faps_Into_Socks / Reddit

Wie Ihr auf den Fotos des Nutzers seht, setzt Lego City Undercover nämlich eine Internetverbindung voraus. Wofür diese benötigt wird? Ganz einfach: Wie die Rückseite der Hülle offenbart, werden Käufer der Switch-Fassung offenbar gut weitere 13 GB an Spieldateien herunterladen müssen, um das Lego-Abenteuer spielen zu können – eine Tatsache, die jeglichen Sinn der physischen Spielfassung untergräbt.

Während andere Switch-Spiele nämlich vollständig auf Modulen gespeichert sind, würden die zusätzlichen 13 GB von Lego City Undercover bereits einen großen Teil der lediglich 32 GB umfassenden Speicherkapazität der Nintendo Switch einnehmen. Damit wälzt der Hersteller Warner Bros. Interactive die Kosten für größere Module im Grunde auf die Spieler ab, die künftig unter Umständen zum Kauf von SD-Karten zur Erweiterung des internen Switch-Speichers greifen müssen.

Tags: Online-Zwang   Singleplayer  

News gehört zu diesen Spielen

Lego City Undercover

Lego City Undercover-Serie


Lego City Undercover-Serie anzeigen

Insomniac reagiert mit Pfützen auf die Downgrade-Vorwürfe

Spider-Man: Insomniac reagiert mit Pfützen auf die Downgrade-Vorwürfe

Das aktuelle Update für Spider-Man bringt nicht nur einen "New Game Plus"-Modus und einen erhöhten Schwierigk (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link