Im Sinne der Verbraucher: Microsoft testet Rückgaberecht für digital erworbene Spiele

von Frank Bartsch (13. April 2017)

Microsoft testet aktuell die Möglichkeit, auch über Xbox Live erworbene Spiele zurückgeben zu können und euer dafür investiertes Geld zurückzuerhalten. Klappt der Test, so könnte diese Möglichkeit des Verbraucherschutzes bald für Windows 10 und Xbox Live zur Verfügung stehen.

Aktuell testen Teilnehmer des Programms "Xbox Insider" die Rückgabemöglichkeit. Ein Teilnehmer dieser Probandengruppe hat über das englischsprachige Forum Reddit mitgeteilt, dass Microsoft diese Testtage angesetzt hat.

Demnach sind auch die vorläufigen Spielregeln bekannt, unter welchen Umständen die Spiele auch zurückgegeben werden können:

  • maximal zwei Wochen nach Erwerb
  • nicht mehr als zwei Stunden gespielt
  • DLC, Season Pass und Erweiterungen für Spiele sind vom Umtausch ausgeschlossen

Mit diesen Vorgaben orientiert sich Microsoft an den Regularien für einen Umtausch von Software über Steam.

Sicher mögen Kritiker kulantere Bestimmungen wünschen und mehr als zwei Stunden in einem Spiel verbringen, bevor sie überhaupt entscheiden können, ob sich das weitere Spielen oder eine Rückgabe eher lohnt. Doch bislang gibt es gar keine Umtauschmöglichkeit bei Nichtgefallen eines Spiels.

Wenn der Test positiv verläuft, können künftig alle Spieler von diesem Recht über Xbox Live und Windows 10 Gebrauch machen. Das ist sehr löblich im Sinne der Zockergemeinde. Ob Sony und Nintendo nachziehen werden? Vielleicht werden sie es bald müssen, nachdem Microsoft im Sinne der Verbraucher so vorprescht.

Schon seit 15 Jahren mischt Microsoft auf dem Konsolenmarkt mit. Jetzt vollzieht das Unternehmen einen entscheidenden Schritt in Richtung Verbraucherschutz und -freundlichkeit. Der Umtausch von digital erworbenen Spielen ist gerade auf Konsolen ein Novum.

Tags: Singleplayer   DLC   Multiplayer   Online-Zwang  

Kommentare anzeigen
Fifa 18: Spieler rufen zum Boykott auf und wollen EA zu Änderungen zwingen

Fifa 18: Spieler rufen zum Boykott auf und wollen EA zu Änderungen zwingen

Die Spielergemeinschaft in Fifa 18 ist erzürnt und ruft zum weltweiten Boykott auf. Unter dem Hashtag #FixFIFA for (...) mehr

Weitere News