NES Classic Mini: Produktion eingestellt, Auswirkungen auf Preis immens

von Frank Bartsch (18. April 2017)

Das NES Classic Mini hat sich schnell großer Beliebtheit erfreuen können. Doch nachdem Nintendo die Produktion eingestellt hat, steigt der Bedarf rasant in die Höhe. Die Preise für die Konsole folgen entsprechend in mitunter enorme Höhen.

Nintendo erklärte vergangene Woche, dass das NES Classic Mini nicht mehr produziert wird. Die Käufer reagierten. Über Ebay gingen zweiminütlich Bestellungen für die Konsole rein.

Laut dem englischsprachigen Magazin Polygon hatte dieser gestiegene Bedarf an dem Produkts direkte Auswirkungen auf den Preis. Mehr als 300 Euro, und damit rund fünfmal so viel wie der eigentliche Preis für das Gerät, sind derzeit keine Seltenheit.

News zu Games, Cheats, Konsolen & mehr! Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone. Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als „Spieletipps”!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start”. +4915792391834

Denn seitdem die Produktion offiziell eingestellt worden ist, gilt jede Konsole als Sammlerstück. Und Sammler zahlen entsprechende Preise.

Wer also keine Chance mehr hat, ein NES Classic Mini im Handel zu erwerben, muss Mondpreise hinnehmen oder eben ganz auf das Teil verzichten.

Ob Nintendo die eigenen Pläne noch einmal überdenkt? Immerhin war das NES Mini Classic zu Weihnachten 2016 ebenfalls ein Verkaufsschlager.

Auf dem NES Classic Mini sind Retrospiele vorinstalliert. Die ohnehin schon recht knapp kalkulierte Produktion für die Konsole ist nun eingestellt. Somit wird jedes Gerät zum Sammlerstück mit entsprechenden Sammlerpreisen.

Tags: Singleplayer   Retro   Hardware  

Kommentare anzeigen
Crazy Justice: Battle-Royale-Spiel mit Cross-Play in Entwicklung

Crazy Justice: Battle-Royale-Spiel mit Cross-Play in Entwicklung

Ob Playerunknown's Battlegrounds oder Fortnite: Im Genre der Battle-Royale-Spiele ist Cross-Play noch kein Thema. Entwi (...) mehr

Weitere News