Starcraft: Originalspiel mitsamt Erweiterung jetzt kostenlos

von Sören Wetterau (19. April 2017)

Blizzard hält sein Wort: Mit der Veröffentlichung von Update 1.18 für Starcraft und die Erweiterung Starcraft - Brood War, ist der Strategiespiel-Klassiker ab sofort vollkommen kostenlos erhältlich.

Für den Gratis-Download reicht ein Besuch der Spielwebseite, ein Blizzard-Nutzerkonto oder ein spezieller Client werden nicht benötigt. Einzige triviale Voraussetzung für das Spiel ist ein Betriebssystem ab Windows XP. Mit dem ersten Update seit acht Jahren verbessert Blizzard zudem die Kompatibilität zu den aktuellen Windows-Versionen 7, 8.1 und 10.

Update 1.18 fügt dem 19 Jahre alten Strategiespiel außerdem neue Funktionen hinzu: Starcraft bietet ab sofort einen Fenster- und Beobachtermodus, sowie eine Autospeicher-Funktion für Wiederholungen. Außerdem könnt ihr euch fortan eure "Aktionen pro Minute" (APM) anzeigen lassen.

Mit der Gratis-Version und dem Update bereitet Blizzard die Veröffentlichung der kürzlich angekündigten Remastered-Version vor. Neben den neuen Funktionen enthält diese vor allem eine grafische Frischzellenkur und wird in die Blizzard-App integriert. Starcraft - Remastered erscheint voraussichtlich im Sommer 2017.

Damit ihr in den Mehrspieler-Partien nicht untergeht, könnt ihr euch mit den Multiplayer-Tipps zu Starcraft entsprechend vorbereiten. Schließlich bietet der Klassiker nicht nur eine spannende Einzelspieler-Kampagne, sondern ist vor allem wegen seiner drei ausgewogenen Fraktionen bis heute ein beliebter E-Sports-Vertreter.

Wem Starcraft zu alt ist, der kann alternativ einen Blick auf den Nachfolger mitsamt seinen Erweiterungen werfen. Starcraft 2 bietet ebenfalls umfangreiche Einzelspieler-Missionen und eine Vielzahl an Mehrspieler-Optionen.

Tags: Gratis   Singleplayer   Multiplayer  

Kommentare anzeigen
PUBG und Fortnite verlangen ein weiteres Opfer

PUBG und Fortnite verlangen ein weiteres Opfer

In der heutigen Zeit wird der Games-Markt förmlich von "Battle Royale"-Spielen überflutet. An der Spitze steh (...) mehr

Weitere News