Sony erwartet Traumeinnahmen wie im goldenen Jahr 1998

von Daniel Kirschey (25. April 2017)

Erinnert ihr euch an das Spiele-Jahr 1998? PlayStation, Sega Saturn und N64 rangeln sich um den Konsolenthron. Sony ist ganz frisch in der Rangelei dabei, macht dieses Jahr aber mit dem Videospiel-Segment riesige Umsätze. Die PS1 verkauft sich einfach blendend.

Das liegt auch - oder gerade - an den Spielen des Systems: Metal Gear Solid, Medievil, Parasite Eve - um nur einige zu nennen. Jetzt fragt ihr euch wohl, warum ihr euch an dieses goldene Jahr erinnert sollt? Na ja, das liegt daran, dass nun das englischsprachige Magazin Bloomberg berichtet, dass Sony dieses Jahr wohl an den Erfolg von 1998 anknüpfen kann.

Das erste Mal seit langer Zeit soll Sony nach Bloomberg wieder auf die hohen Einnahmen des Jahres 1998 kommen. Das zeigt auch dieser Graph, den Daniel Ahmad, Analyst bei Niko Partners und Videospiel-Blogger, getwittert hat:

In Zahlen: Sony geht wohl davon aus, dass sie dieses Jahr 73 Milliarden Yen (ca. 611 Millionen Euro) Reinerlös machen werden.

Kein Wunder: Denn die PlayStation 4 bietet momentan einen Haufen guter exklusiver Spiele wie etwa Nioh, Horizon - Zero Dawn, Nier - Automata und Persona 5.

Damit scheint Sony wohl beruhigt in die Zukunft schippern können. Wer immer mal wieder - ob begründet oder nicht - Angst bekommt, dass einen der Konsolenhersteller ein ähnliches Schicksal wie Sega ereilt: Sony wird es definitiv nicht sein.

Tags: Hardware  

Kommentare anzeigen
Rockstar Games startet Black Friday Sale

Rockstar Games startet Black Friday Sale

Im Zuge des Black Friday hat das Entwicklerstudio Rockstar Games den Thanksgiving Weekend Sale gestartet und damit dutz (...) mehr

Weitere News