Mass Effect - Andromeda: Patch 1.06 sorgt für weitere Verbesserungen

von Manuel Karner (11. Mai 2017)

Mit Patch 1.06 geht Entwicklerstuido Bioware einigen Fehlern im "Science Fiction"-Rollenspiel Mass Effect - Andromeda an den Kragen. Weniger erfreulich könnte jedoch für viele Fans sein, dass Protagonist Ryder sich nun für nur einen Beziehungspartner entscheiden muss.

Bioware kümmert sich weiterhin um einige Fehler, die Mass Effect - Andromeda betreffen. Der Patch wiegt auf jeder Plattform über einen Gigabyte und bietet viele Verbesserungen. Nachteil: Wenn sich euer Held nicht auf eine Beziehung festlegen will. Denn wie die Notizen zur Aktualisierung verraten, ist es euch von nun an nicht mehr möglich gleich mehrere Besatzungsmitglieder zu daten:

Dieses Video zu Mass Effect - Andromeda schon gesehen?

  • Ein Problem wurde behoben, durch das der Spieler mit Cora und Peebee eine Romanze eingehen konnte
  • Ein Problem wurde behoben, durch das der Spieler mit Vetra und Peebee eine Romanze eingehen konnte

Natürlich bietet Patch 1.06 auch weitere Änderungen. Die wichtigsten haben wir hier für euch zusammengefasst:

  • Verbesserte Leistung und Stabilität.
  • Verbesserte Lesbarkeit der Untertitel und Fixes.
  • Diverse Verbesserungen der Filmsequenzen.
  • Anzahl der erlaubten automatischen Speicherstände wurde erhöht.
  • Maximale Nexus-Stufe auf 29 erhöht.
  • Einzelspieler-Fixes und -Verbesserungen bei Gegnern, Panzerung, Waffen, Händlern, Mods, Steuerung und zusätzlichen Grafikoptionen.
  • Verbesserungen am Einzelspieler-Balancing in höheren Schwierigkeitsgraden.
  • Bugfixes bei Einzelspieler-Missionen und -Erkundung.
  • Änderungen am Multiplayer-Balancing: Kräfte, Upgrades, Charakterwerte, Waffen, Gegner, Missionen.
  • Spezialobjekte werden nicht in Neues Spiel + transferiert
  • Waffen- und Panzerungshändler führen jetzt Ware, sobald der Spieler Stufe 61 erreicht hat
  • Brustpanzer haben jetzt Stufeneinschränkungen
  • Bonusobjekte – wie Pathfinder-Panzerung – können jetzt zerlegt werden
  • Die Empfindlichkeit der Steuerungssticks wurde verbessert
  • Grafikoptionen zum Aktivieren/Deaktivieren von Bewegungsunschärfe und Tiefenschärfe wurden hinzugefügt
  • Das Auswechseln eines toten Truppmitglieds bei einer Ausstattung führt nicht zum permanenten Tod
  • Das Verlassen des Nomad, während er das erlaubte Terrain verlässt, löst nicht länger einen unendlichen Ladebildschirm aus
  • Kosten der Einsatzteam-Ausrüstung reduziert und Effektivität verbessert

Weitere Verbesserungen, die sich unter anderem auf bis zuletzt nicht abschließbare Missionen und Fehlerbehebungen konzentrieren, findet ihr im offiziellen "Mass Effect - Andromeda"-Blog von Bioware. Dieser steht euch sogar auf Deutsch zur Verfügung.

Seid ihr an dem Rollenspiel interessiert, werft doch einen Blick auf den Test: "Mass Effect - Andromeda - Gummigesichter in einer neuen Galaxie". Freut ihr euch hingegen auf eine baldige Fortsetzung, könntet ihr bitter enttäuscht werden, denn die Reihe liegt wohl vorerst auf Eis.

In Mass Effect - Andromeda verlasst ihr bisher bekannte Umgebungen vorheriger Ableger und reist mit dem Protagonisten Ryder in eine neue Galaxie, um eure Feinde zu bekämpfen.

Tags: Multiplayer   Open World   Singleplayer   Update   Science-Fiction  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Mass Effect - Andromeda
Super Mario Odyssey: Mario hat jetzt einen Computer und will eure E-Mails

Super Mario Odyssey: Mario hat jetzt einen Computer und will eure E-Mails

Nintendo hat sein hauseigenes Maskottchen Mario vor die Kamera und einen Computer gesetzt, wo er eure Fragen vie E-Mail (...) mehr

Weitere News