The Witcher: Netflix kündigt Serienumsetzung an

von Sören Wetterau (17. Mai 2017)

Der Hexer Geralt und die "The Witcher"-Reihe erhalten in naher Zukunft eine eigene TV-Serie: Die polnische Produktionsfirma Platige Image gibt in einer Pressemitteilung die Zusammenarbeit mit Netflix bekannt.

Die Serie basiert allerdings nicht auf den Videospielen von CD Projekt Red, sondern auf den Büchern des Autoren Andrzej Sapkowski. Dieser ist zudem als kreativer Berater tätig, während die Firma Sean Daniel Company die beiden Produzenten Sean Daniel ("Die Mumie"-Reihe) und Jason Brown ("The Expanse") stellt. Regie führt unterdessen Tomek Baginski von Platige Image, der mit seinem Kurzfilm "The Cathedral" für einen Oscar nominiert war.

Platige Images waren unter anderem schon an der Eröffnungssequenz von The Witcher 3 - Wild Hunt beteiligt.

Erik Barmack von Netflix äußert sich bezüglich der Ankündigung wie folgt: "Andrzej Sapkowski hat eine reichhaltige und unvergessliche Welt erschaffen, die sowohl magisch als auch zugleich vertraut ist. Wir könnten kaum begeisterter davon sein, Netflix-Mitglieder auf der ganzen Welt daran teilhaben zu lassen."

Weitere Infos zur Geschichte gibt es noch nicht, außer, dass sie sich um eine "ungewöhnliche Familie" dreht, die "zusammenfindet, um in einer gefährlichen Welt für die Wahrheit zu kämpfen". Möglich also, dass die TV-Serie sich auf Geralt und das Zusammenkommen mit Yennefer und Ciri konzentriert.

CD Projekt Red, die Macher der Videospielreihe, sind offenbar an der TV-Serie nicht beteiligt, werden sie doch mit keinem Wort in der Pressemitteilung erwähnt. Überraschend ist das nicht, da bekanntlich Autor Sapkowski kein so großer Freund der Witcher-Spiele ist.

Ab wann The Witcher via Netflix erhältlich sein wird, ist noch unklar. Die Verfilmung, die 2015 ebenfalls von Platige Images und Sean Daniel angekündigt wurde, ist wohl erst einmal vom Tisch beziehungsweise in die Serienumsetzung übergegangen.

Basierend auf den Büchern von Andrzej Sapkowski hat CD Projekt Red die Videospielwelt von The Witcher erschaffen. Mit der kommenden Netflix-Serie hat das polnische Studio jedoch nichts zu tun.

Tags: Film   Fantasy  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

The Witcher 3 - Wild Hunt

The Witcher-Serie



The Witcher-Serie anzeigen

Second Life: Noch 600.000 aktive Spieler jeden Monat

Second Life: Noch 600.000 aktive Spieler jeden Monat

Second Life erschien bereits 2003 und sollte seinen Nutzer ein namensgebendes "zweites Leben" in einer virtuellen Welt (...) mehr

Weitere News

Meinungen - The Witcher 3 - Wild Hunt

Bernout
98

Alle Meinungen