Bethesdas "Virtual Reality"-Überraschung

von Chiara Bruno (Montag, 12.06.2017 - 12:55 Uhr)

Bethesda machte auf der E3 mit zwei VR-Adaptionen der Spiele Fallout 4 und Doom vor allem Fans von "Virtual Reality"-Spielen glücklich. Bereits vor der Messe war bekannt, dass Bethesda über die VR-Version von Fallout 4 sprechen wird. Doom hingegen war wohl für viele eine Überraschung.

Fallout 4 VR wird das gesamte Original-Spiel plus neuen Kampf-, Handwerks- und Gebäudesystemen - die speziell für die virtuelle Realität neu gestaltet sind - beinhalten. Mit den "HTC Vive"-Controllern soll es euch unter anderem möglich sein, Waffen zu bedienen. Der kultige Pip-Boy fehlt natürlich auch nicht. Fallout 4 VR könnt ihr bereits für knapp 60 Euro auf Steam vorbestellen.

Mit Doom VFR könnt ihr den Shooter nun auch in der virtuellen Realität erleben. Im Trailer seht ihr, dass ihr euch per Teleportation fortbewegt. Ihr bedient ebenfalls selbst durch eure Controller zahlreiche Waffen und sollt das actionreiche Spiel durch die VR-Technik intensiver erleben.

Übrigens: Wir haben mal bei Bethesda nachgefragt, was denn das ominöse "F" zwischen dem "V" und "R" zu bedeuten hat. Wir ihr euch sicher denken könnt: Es ist an die kultige Waffe BFG angelehnt. Den Rest könnt ihr euch selbst denken.

Doom VFR wird noch in diesem Jahr für für Playstation VR und HTC Vive erscheinen. Fallout 4 VR wurde bisher für den Oktober 2017 und nur für die HTC Vive angekündigt.

Der zweite Tag der Electronic Entertainment Expo hatte auch wieder einiges zu bieten. Schaut euch in unserem Videos doch mal einige der Highlights an. Welche Ankündigung hat euch besonders gut gefallen?

Tags: VR  

News gehört zu diesen Spielen
PC-Gamer sorgen für Preiserhöhung

PC-Spieler können den Port von Horizon – Zero Dawn mittlerweile vorbestellen. Doch weil einige Game (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Fallout 4
samson_123
91

von samson_123 (17) 1

Alle Meinungen

* Werbung