Die XStation - PS4 und Xbox One in einer Konsole

von Amir Forsati (19. Juni 2017)

Wenn man nicht gerade einen riesigen batzen Geld irgendwo zufällig rumliegen hat, ist bei jeder neuen Konsolengeneration eine Grundsatzentscheidung von Nöten. Welche neue Spielekonsole darf den Thron neben dem heimischen Fernseher erklimmen? Edward Zarick beschloss kurzerhand, dass er nur eine Konsole in seinem Wohnzimmer stehen haben mag. Entscheiden wollte er sich aber nicht zwischen Sonys und Microsofts Zugpferden, weswegen er kurzerhand die XStation entwarf - die Konsole bestehend aus PS4 Slim und Xbox One S.

Die XStation wird laut Zarick noch nicht verkauft, da er erst die Resonanz der Gamer abwarten wolle. Je nachdem wie sie ausfällt, entscheide er sich ob sein Prototyp für den Verkauf weiter produziert werde. Außerdem wolle er zunächst auch nur aus reiner Neugier herausfinden, ob das XStation Projekt überhaupt von Seiten der Hardware umsetzbar sei. Insbesondere die Wärmeentwicklung der beiden Konsolen im gleichen Gehäuse habe ihm Sorgen gemacht.

Zu seiner großen Überraschung stellte Zarick fest, dass seine Idee wunderbar funktionierte. Beide Konsolen laufen stabil und reibungslos in der XStation. Die Playstation 4 Slim und die Xbox One S teilen sich dabei ein gemeinsames Netzteil und darüber hinaus sogar auch noch den HDMI Anschluss.

Über einen Knopf auf der XStation kann der Spieler dann zwischen PS4 Slim und Xbox One S aussuchen.

Vielen Spielern wird Zarick wohl eher als der Modder Edsjunk bekannt sein. Erst im Februar präsentierte er eine Laptop Version der PS4 Pro, die er auch bei Amazon für 1495 $ verkaufte.

Wenn ihr noch keine der beiden Konsolen besitzt, wäre die Xstation ja womöglich etwas für euch, wenn sie verkauft werden sollte. Doch da sie wahrscheinlich ziemlich teuer ist, könnt ihr euch durch unsere Bilderstrecke klicken um eine Entscheidung zwischen den beiden großen Konsolen treffen zu können.

Ab sofort könnt ihr gegen andere Trainer kämpfen

Pokémon Go: Ab sofort könnt ihr gegen andere Trainer kämpfen

Das von vielen Spielern wohl am sehnlichsten erwartete Feature ist nun endlich Teil von Pokémon Go. Ab (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link