Erste angebliche Story-Details zum neuen Star Wars Spiel von Visceral geleaked

von Amir Forsati (22. Juni 2017)

Unbestätigten Gerüchten zufolge sollen einige Handlungsdetails zum kommenden „Star Wars“-Spiel der „Dead Space“-Entwickler Visceral Games im Umlauf sein. Die bisherigen Informationen zu dem Projekt waren überschaubar. Bislang war nur bekannt, dass Amy Hennig, die unter anderem für die Uncharted-Reihe verantwortlich war, die kreative Leitung bei der Entwicklung des neuen „Star Wars“-Ablegers innehat.

Die derzeitigen Leaks behaupten, dass der aus Supernatural, Gotham und 12 Monkeys bekannte Schauspieler Todd Stashwick die Hauptrolle in dem neuen „Star Wars“-Abenteuer spiele. Er besäße den Namen Dodger. Zu Beginn soll er angeblich seinen Militärdienst bei den imperialen Streitkräften antreten. Darauf habe Dodger wenig Lust und entgehe dem Kasernenleben durch eine Flucht in die Kriminalität.

Nach der Zerstörung seines Heimatplaneten Alderaan stehe Dodger aber als Überlebender auf der Fahndungsliste des Imperiums. Als Krimineller halte er sich daher zunächst unauffällig im Untergrund über Wasser. Er müsse sich im Laufe der Geschichte jedoch die Frage stellen, ob er sich den Rebellen anschließen oder im Verdeckten Geschäfte mit dem Imperium machen möchte.

Die Handlung nehme dann an Fahrt auf, wenn Jabba the Hutt eurem Helden ein Job-Angebot unterbreitet. Wenn er die Aufgabe für Jabba meistere, soll er endlich genügend Geld besitzen, um sich bei korrupten Imperialisten von der Fahndungsliste freizukaufen. Während dieser Mission entdecke Dodger aber einige fürchterliche Pläne des Imperiums.

Aus spielerischer Sicht soll sich Dodger dem Bericht zufolge mit einer Art Peitschen-Greifhaken und einem Blaster durch das gefährliche „Star Wars“-Universum kämpfen. Dabei soll er angeblich die Feinde mit dem Greifhaken in der einen Hand fesseln und sie dann anschließend mit dem Blaster erschießen können.

Wenn ihr nicht bis zur Veröffentlichung des neuen „Star Wars“-Spiels warten wollt, könnt ihr euch natürlich auch durch unsere Bilderstrecke klicken. Hier entdeckt ihr dann weitere Spiele aus dem „Star Wars“-Universum.

Kommentare anzeigen
Sonic Forces: 3D-Inhalte weniger als 15 Minuten lang spielbar

Sonic Forces: 3D-Inhalte weniger als 15 Minuten lang spielbar

In Sonic Forces treten erstmals in der Serie gleich drei Protagonisten zum Einsatz an: Der originale Sonic aus den fr&u (...) mehr

Weitere News