PlayStation Network: PayPal-Panne - Zahlreiche Spieler zu Unrecht gebannt

von Luis Kümmeler (30. Juni 2017)

Etliche, angeblich Tausende Spieler hat Sony kürzlich aufgrund einer Panne mit dem Zahlungsdienst PayPal im PlayStation Network gesperrt. Der Hintergrund ist offenbar eine massive Rückbuchungswelle PayPals. Offizielle Stellungnahmen stehen aber noch aus.

Spielern, die sich auf ein entspanntes Wochenende vor der PlayStation gefreut haben und gerne online spielen, könnte Ärger ins Haus stehen – zumindest solchen aus Großbritannien und Nutzern des Zahlungsdienstes PayPal. Wie nämlich die englischsprachige Webseite Kotaku unter anderem auf Grundlage einer anonymen Quelle berichtet, ist es kürzlich zu „Tausenden“ gesperrten Accounts im PlayStation Network gekommen.

Der Grund: Offenbar hat PayPal aus unempfindlichen Gründen zahlreiche von Nutzern im PSN getätigte Zahlungen zurückgebucht. Betroffene Nutzer schulden Sony damit im Grunde Geld, was zu einer automatischen Account-Sperrung führt, bis das Minus beglichen ist. Wen dieses unerwartete Schicksal ereilt hat, der bekommt eine entsprechende Email von Sony.

Weder der Konsolenriese noch PayPal haben sich bislang zu der Panne geäußert, laut besagter Quelle soll PayPal die Schuld aber auf Sony und das PlayStation Network geschoben haben. Auf Twitter werden die offiziellen PlayStation-Kanäle derweil mit Nachrichten betroffener Nutzer geflutet. Wie viele Spieler tatsächlich unter dem Problem zu leiden haben, ist unklar.

Die Panne kommt zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt: Erst vor wenigen Tagen hat Sony gleich mehrere große Rabattaktionen im PlayStation Store gestartet.

In unserer umfangreichen Bildergalerie empfehlen wir euch 30 Spiele aus dem PlayStation Store, die ihr Geld wert sind. Von Klassikern bis hin zu nischigeren Spielen ist hier alles dabei – nur vielleicht momentan vorsichtshalber nicht mit PayPal zahlen.

Tags: Singleplayer   Multiplayer   Bug  

Kommentare anzeigen
Overwatch: So hat Blizzard Sony ein wenig hinters Licht geführt

Overwatch: So hat Blizzard Sony ein wenig hinters Licht geführt

Hinter den Kulissen der Spieleentwicklung läuft nicht immer alles rund und die meisten Geschichten bleiben aus gut (...) mehr

Weitere News