Ehemaliger Sony- und Microsoft-Verantwortlicher findet die Nintendo Switch am besten

von Sören Wetterau (03. Juli 2017)

Welches ist denn nun die beste Konsole: Die PlayStation 4, die Xbox One oder doch die Nintendo Switch? Für Phil Harrison, einem ehemaligen Mitarbeiter von Sony und Microsoft, ist die Antwort im Interview mit Gamereactor klar: Nintendos aktuelle Heimkonsole mit Hybridfaktor ist der technisch überlegenen Konkurrenz einen Schritt voraus.

Laut Harrison, der in der Vergangenheit als Führungskraft erst für Sony und später für Microsoft tätig gewesen ist, habe die Nintendo Switch die Chance dazu, eine breitere Masse von Nutzern anzusprechen. Dabei spielen vor allem seine eigenen und privaten Erfahrungen eine wichtige Rolle. Zu Hause würden seine beiden Söhne, sechs und acht Jahre alt, fast ausschließlich mit der Nintendo-Konsole spielen.

Während der Ältere seinen Fokus auf The Legend of Zelda - Breath of the Wild legt, ist der Jüngere der beiden von Mario Kart 8 - Deluxe begeistert. Dabei haben sie auch zusammen Spaß und können, dank der portablen Funktion der Konsole, jederzeit woanders spielen. Ein weiterer Fernseher nur für die Konsole wird demnach gar nicht erst benötigt.

Am Ende hängt die Entscheidung aber sowieso von den eigenen Vorlieben ab. Es ist demnach egal, ob ihr euch für eine Xbox One, eine Xbox One X, eine PlayStation 4 oder eine Nintendo Switch entscheidet. Wichtig ist doch nur, dass ihr selbst damit Spaß habt, oder etwa nicht?

Mit der Nintendo Switch geht Nintendo erneut einen eigenen Weg: Statt hochmoderner Top-Grafik erwartet euch ein Hybrid aus Heimkonsole und Handheld. Ein spannendes Konzept, wie die Bilderstrecke aufzeigt.

Tags: Hardware   Singleplayer   Multiplayer  

Kommentare anzeigen

Zelda-Serie



Zelda-Serie anzeigen

Rockstar Games startet Black Friday Sale

Rockstar Games startet Black Friday Sale

Im Zuge des Black Friday hat das Entwicklerstudio Rockstar Games den Thanksgiving Weekend Sale gestartet und damit dutz (...) mehr

Weitere News