Grafikpower: Diese Spiele bringen den PC zum Schwitzen

von Sören Wetterau (04. Juli 2017)

Euer Rechner langweilt sich bei League of Legends oder Counter-Strike - Global Offensive? Dann gebt ihm doch mal eine richtige Aufgabe. Die englischsprachigen Kollegen von Gamespot haben sich einen High-End-Rechner geschnappt und die grafisch anspruchsvollsten Spiele unter die Lupe genommen. Das Ergebnis erfahrt ihr in der Bilderstrecke:

Jedes Spiel wurde dafür in der Auflösung von 3840x2160 Pixeln dargestellt, sprich natives 4K. Außerdem wurden alle Grafikeinstellungen auf das Maximum angehoben, inklusive Anti-Aliasing, obwohl bei einer solch hohen Auflösung die Treppchenbildung kaum noch ein Problem ist. Allerdings geht es in dem Beitrag von Gamespot auch gar nicht um die bestmögliche Optimierung, sondern nur darum, den Rechner ans Limit zu bringen.

Der Test-PC besteht aus einer Intel 7700K CPU mit 4,2 GHz, 16 Gigabyte DDR4-Arbeitsspeicher und einer Nvidia GTX 1080. Damit ist der Rechner nicht der allerstärkste, schließlich gibt es beispielsweise noch schnellere Grafikkarten, aber gehört definitiv zum oberen Ende.

Ein letzter Punkt noch: Nicht immer ist die reine Grafikqualität ausschlaggebend. Manche Spiele leiden möglicherweise unter Optimierungsschwächen, da sie hauptsächlich für die Konsolen entwickelt worden sind. Bei der Portierung können Fehler entstanden sein, die zu enormen Performance-Problemen führen.

Tags: Hardware   Singleplayer   Multiplayer  

Kommentare anzeigen
Two Point Hospital: Neues Spiel der "Black & White"-Macher

Two Point Hospital: Neues Spiel der "Black & White"-Macher

Sega gab heut offiziell bekannt, dass das von den Two Point Studios in Arbeit befindliche Two Point Hospital Ende 2018 (...) mehr

Weitere News