GTA 5: Eine der besten Mods wurde eingestellt

von Chiara Bruno (06. Juli 2017)

Nachdem der Publisher Take-Two Interactive die Nutzung des Modding-Tools „Open IV“ für Grand Theft Auto 5 ende Juni 2017 wieder erlaubt hatte, tritt das Unternehmen gemeinsam mit Rockstar Games in das nächste Fettnäpfchen.

Nach etlichen ungünstigen Schlagzeilen, wie zum Beispiel zahlreichen Negativ-Bewertungen auf Steam und Protesten von Spielern, könntet ihr meinen, die Unternehmen wissen, wieso man eine Community nicht verärgern sollte. Nachdem allerdings das Modding-Tool OpenIV wieder zugelassen wurde, verschärften Rockstar Games und Take Two die Auflagen und Einschränkungen für Modifikationen weiter. So dürft ihr nun in Mods kein intellektuelles Eigentum von Rockstar Games missbrauchen.

Allerdings wäre genau das, das heißersehnte Liberty-City-Mod-Projekt gewesen. Diese Modifikation sollte die berühmte Stadt Liberty City aus Grand Theft Auto 4, in die ohnehin schon riesige Spielwelt von Grand Theft Auto 5 einbinden. Dieses Projekt stellten die Entwickler von OpenIV nun leider ein.

Habt ihr euch schon auf die Liberty-City-Mod gefreut und was haltet ihr von den ganzen Verboten? macht euch das Spiel noch genauso Spaß wie vorher? Schreibt es uns in die Kommentare.

Die Reihe Grand Theft Auto hat sich im Laufe der Zeit sehr stark geändert. Von damaliger Draufsicht zu heutigem Beinahe-Fotorealismus ist viel Zeit vergangen. Einen Eindruck davon könnt ihr euch in der Bildergalerie verschaffen.

Tags: Mod  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Grand Theft Auto 5

GTA-Serie



GTA-Serie anzeigen

Steam: Spiele mit negativer Bewertung versehen, weil Keyseller gesperrt wird

Steam: Spiele mit negativer Bewertung versehen, weil Keyseller gesperrt wird

Wer Aktivierungsschlüssel für Spiele bei Webseiten erwirbt, die nicht zu den offiziellen Anbietern gehör (...) mehr

Weitere News