Minecraft: Beliebter Let's Player gibt YouTube-Kanal auf

von Nastassja Scherling (10. Juli 2017)

Adam Dahlberg, besser bekannt unter dem Namen "Sky Does Minecraft" gab kürzlich auf seinem YouTube-Kanal bekannt, dass er keine weiteren Minecraft-Videos machen werde.

Der US-amerikanische YouTuber, der vor allem mit Mini-Games und Rollenspiele im Blockuniversum bekannt geworden ist, kehrt seinem Kanal mit beinahe 12 Millionen Abonennten somit endgültig den Rücken zu.

In seinem Abschiedsvideo schlägt Dahlberg, der sich während seiner Minecraft-Videos oft aufgedreht gegeben hat, ruhige Töne an.

Er sei unglücklich mit dem Spiel, der Community und darüber, ein Minecrafter zu sein. In einem Interview mit DramaAlert lässt er sich über die dunkle Seite von YouTube aus. Die Minecraft-Community sei geldgierig und skrupellos; er wolle einfach kein Teil davon sein. Auch die Gefühle, dass er kinderfreundliche Inhalte liefern und sich in seiner Wortwahl einschränken müsse, spielen in seine Entscheidung mit ein.

Für aufmerksame Zuschauer kommt diese Ankündigung nicht ganz unerwartet: Der Videoproduzent gibt zu, dass sich seine Frustration während der vergangenen Jahre auf seine Inhalte reflektiert habe.

Dahlberg werde einen neuen Kanal betreiben und Inhalte weit weg von Minecraft liefern; dabei soll Musik im Vordergrund stehen. In die Minecraft-Welt wird er voraussichtlich nicht so schnell wieder zurückkommen. Er verrät: "Ich war so lange in der Block-Welt unterwegs, dass ich das Gefühl habe, ich sollte die reale Welt erkunden."

Skandalös, was Adam Dahlberg da über die Youtube- und Minecraft-Community sagt. In der Videospiel-Branche gab es allerdings schon sehr viel mehr Skandale. Die heißesten könnt ihr euch in der Bilderstrecke anschauen.

Valve schnappt sich die Firewatch-Entwickler

Valve schnappt sich die Firewatch-Entwickler

Große Neuigkeiten von den Entwicklern von Firewatch. Studio Campo Santo wurde von Steam-Betreiber und Branchenrie (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link