Valve sperrt mehr als 40.000 Steam Accounts

von Chiara Bruno (11. Juli 2017)

Noch kürzlich habt ihr euch am Steam Summer Sale erfreut. Solltet ihr allerdings zu den Spielern gehören, die gerne mal Cheaten, habt ihr nun wahrscheinlich keinen Grund mehr zur Freude.

Das Anti-Cheat-System "Valve Anti-Cheat" (VAC) hat nun über 40.000 Accounts entlarvt, die gecheatet haben sollen - genauer gesagt 40.411. Wenn es um Cheaten geht, kennt Valve keine Gnade. Diese Nutzer sind nun entweder für ein einzelnes Spiel gesperrt oder haben ihren Account komplett verloren.

Solltet ihr gesperrt worden sein, könnt ihr nur noch hoffen, dass es sich um ein Missverständnis handelt.

Bei dem VAC handelt es sich um ein automatisiertes System zum Entdecken von Cheats, die auf eurem Computer installiert sind. "Als Cheat oder Hack gelten alle Modifikationen am Spiel, deren Ziel es ist, einem Spieler einen Vorteil zu verschaffen." Viele nutzen den Steam Summer Sale, um sich günstig mit mehreren Accounts das Spiel Counter-Strike Global Offensive zu kaufen. Mit diesen Konten testen sie nun, welche Hacks nicht von dem VAC erkannt werden

Bei der kürzlichen Ban-Welle handelt es sich um einen Rekord. Zuvor lag der Höchstwert bei 15.277 Sperrungen von Accounts im Oktober 2016

Solltet ihr zu denen gehören, die ihre Spiele auf faire Weise spielen, schaut euch doch die obere Bilderstrecke mit Download-Geheimtipps an. Was haltet ihr von solchen Hacks? Schreibt es uns in die Kommentare!

Tags: Steam  

Das sind alle Modi des neuen "Arena War"-Updates

GTA 5: Das sind alle Modi des neuen "Arena War"-Updates

Rockstar Games veröffentlichte kürzlich für Grand Theft Auto 5 das neue Update Arena (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link