Die größte SSD der Welt: 50 Terabyte auf kleinstem Raum

von Stephan Schünke (Sonntag, 16.07.2017 - 14:00 Uhr)

Ihr könnt euch bestimmt noch an die Zeit erinnern, in denen ihr langsame und laute Festplatten mit nicht einmal 20 Gigabyte Speicher hattet. Früher waren das Speicherriesen und jeder aus dem Freundeskreis meinte, dass ihr niemals so viel Platz bräuchte. Nun – viele Jahre später, stellt Viking Technology eine 50 Terabyte große SSD vor – umgerechnet 50.000 Gigabyte auf lediglich 3,5 Zoll.

Ein Meilenstein für die Speichertechnologie

Bisher war es für Enterprise-Kunden nur möglich SSDs mit einer Gesamtkapazität von 12 Terabyte zu erwerben, die in Server-Farmen untergebracht wurden. Mit den neuen 50 Terabyte großen SSDs von Viking Technology können Großkunden allerdings umrüsten. Das spart nicht nur Platz im Server, sondern zeitgleich auch Energie. Weiterhin kann der Speicherplatz massiv erhöht werden, was auch auf Kundenseite Vorteile bringen wird. Die SSDs nutzen eine SAS 6 Schnittstelle über die 500 MB/s (Lesen) und rund 350 MB/S (schreiben) übertragen werden soll.

Auf den ersten Blick erscheinen diese Werte für euch sicherlich langweilig, denn bereits günstige Einstiegs-SSDs schaffen schnellere Übertragungen. Doch sind diese Werte immer noch weit über denen von langsameren und kleineren HDDs, wodurch sich wiederum ein Vorteil ergibt.

Den Preis wollt ihr nicht wissen

Schaut ihr euch aktuelle SSD-Preise auf dem Markt an, werdet ihr schnell erkennen können, in welche Dimensionen eine 50 Terabyte große SSD gehen könnte. Eine schnelle Crucial MX300 mit einem Terabyte Speicher kostet aktuell rund 270 Euro. Das ergibt bei 50 solcher SSDs einen Gesamtpreis von 13.500 Euro Brutto.

Sucht ihr etwas günstigeres? Dann werdet ihr sicherlich in unserer Bilderstrecke fündig!

Wer es braucht

Natürlich sind diese SSDs ausschließlich für den Großkundenmarkt in Form von beispielsweise Serverfarmen gedacht und nicht für Endkunden. Doch wäre es nicht interessant, die größte digitale Spielebibliothek zu besitzen? Mit einer solchen SSD könntet ihr nahezu alle Games über Steam herunterladen, ohne dass ihr euch jemals über euren Speicherplatz sorgen machen müsstet. Nie wieder die Qual der Wahl haben, was ihr grade spielen möchte, da euch die gesamte Palette mit nur einem Klick zur Verfügung steht. Alternativ könnt ihr euch aber auch einen neuen Kleinwagen dafür zulegen.

Was sind SSDs

Wer sich noch nicht mit dem Thema beschäftigt hat, der fragt sich nun sicherlich, was denn eine SSD überhaupt ist. Anders als bei Festplatten (HDD=Hard Disk Drive) speichern SSDs auf elektronischem und nicht auf mechanischem Weg. Ähnlich wie bei einem USB-Stick oder eine SD-Speicherkarte werden Daten daher schneller übertragen.

Tags: Hardware  

Beliebte SSD mit bis zu 2 TB Speicher jetzt reduziert

Alle Gamer, die auf der Suche nach einer günstigen SSD sind, können jetzt wieder zuschlagen: Wenn (...) mehr

Weitere News