Half-Life 3: Ex-Valve-Autor Marc Laidlaw spricht über seine ehemaligen Pläne für das Shooter-Sequel

von Luis Kümmeler (18. Juli 2017)

Der ehemalige Valve-Mitarbeiter und Autor Marc Laidlaw hat sich in einem Interview zu den Spielemythen Half-Life 3 und Half-Life 2: Episode 3 geäußert. Er legte dabei seine einstigen Pläne dar.

Über zehn Jahre ist es inzwischen her, dass der Entwickler Valve Half-Life 2: Episode 3 ankündigte. Nach einer Dekade des Wartens scheint die Hoffnung, dass Fans irgendwann eine Fortführung des Shooter-Klassikers sehen werden, inzwischen verschwindend gering – und das nicht zuletzt, weil Kernmitglieder von Valve inzwischen das Studio verlassen haben.

Zu diesen gehört auch der Autor Marc Laidlaw, der die Geschichten von Half-Life und Half-Life 2 zu Papier gebracht hatte. Im Interview mit dem Magazin arcadeattack hat Laidlaw nun über seine Zeit bei Valve gesprochen und ist dabei natürlich auch auf das Schicksal dieses Shooter-Klassikers zu sprechen gekommen. Auf die Frage hin, ob es jemals ein Half-Life 3 geben werde, und ob er bereit sei, daran mitzuarbeiten, sagte Laidlaw:

„Ich habe keine Ahnung. Und ich habe kein Interesse daran, zurückzukehren. Ich hatte Ideen für Episode 3. Sie alle gingen in eine Richtung, die es mir ermöglicht hätten, zurückzutreten und Platz für die nächste Generation zu machen. Ich hatte auf einen Reset zwischen HL2 und HL3 gehofft, der so dramatisch ausgefallen wäre, wie der Wechsel von HL1 zu HL2. Ich weiß ehrlich nicht, ob noch jemand dieses Ziel verfolgt, aber mir war es wichtig, [den Erben der Serie] möglichst viele Freiheiten zu geben und meine eigenen losen Fäden zu einem befriedigenden Ende zu verknüpfen.“

Ein interessanter Punkt für Half-Life-Fans: Die Hauptteile endeten bekanntlich stets mit Cliffhangern, die der mysteriösen G-Man herbeigeführte – ein Kniff, der wohl auch in zukünftigen Spielen hätte fortgeführt werden können.

„Ich hatte die Erwartung, dass jeder Teil ohne Auflösung endet, für immer“, so Laidlaw weiter. „[...] Meine Absicht war es, dass Episode 3 einfach den Plot von HL2 zu Ende bringen würde. Aber es würde wieder wie HL1 und HL2 enden, mit Gordon, der in einem undefinierten Raum auf den Start des nächsten Spiels wartet. Also ein Cliffhanger nach dem nächsten.“

Das erste Half-Life erschien im Jahr 1998 und schickte Spieler auf eine so nie dagewesene Reise durch verwüstete, von Aliens und Soldaten überrannte Laborkomplexe. In unserer umfangreichen Bildergalerie bekommt ihr einen Eindruck vom Shooter-Klassiker.

Tags: Steam   Episoden   Science-Fiction  

News gehört zu diesen Spielen

Half-Life 3

Half-Life-Serie



Half-Life-Serie anzeigen

Schlechterer Start als Pokémon Go

Harry Potter - Wizards Unite: Schlechterer Start als Pokémon Go

Harry Potter - Wizards Unite, das neue "Free-to-Play"-Mobile-Spiel von Niantic, hat im Vergleich zu Pokémon (...) mehr

Weitere News

* Werbung