Atari und Sega: Neuauflagen von Retro-Konsolen bald vorstellbar

von Sören Wetterau (19. Juli 2017)

Was Nintendo mit dem Mini-SNES kann, das können Sega und Atari ebenfalls. Die beiden ehemaligen Konsolenhersteller werden demnächst Neuauflagen von Retro-Konsolen auf den Markt bringen. Genauer gesagt handelt es sich dabei um eine Zusammenarbeit mit dem Unternehmen AtGames, welches das Sega Genesis Flashback und das Atari Flashback 8 Gold veröffentlichen wird.

Sega Forever ist eine aktuelle Retro-Kampagne von Sega für mobile Endgeräte, bei der das Unternehmen Spieleklassiker kostenlos zur Verfügung stellt

Die Neuauflage des Sega Genesis, welches hierzulande als Sega Mega Drive bekannt geworden ist, enthält gleich satte 85 vorinstallierte Spiele. Dazu zählen Klassiker wie Sonic & Knuckles, Phantasy Star 2 oder Comix Zone. Mit dabei sind zwei kabellose Controller und eine Speicher-Funktion für sämtliche Spiele.

Interessant: Das Sega Genesis Flashback soll außerdem die originalen Spiele der Konsole lesen können. Demnach bleibt es nicht bei den 85 Spielen, sondern Sammler können auch ihre eigenen Module nutzen.

Das Atari Flashback 8 Gold verfügt über diese Funktion nicht, bietet dafür aber gleich 120 vorinstallierte Spiele. Interessierte können sich auf Space Invaders, Kaboom oder Centipede freuen. Wie beim Sega Genesis sind hier ebenso zwei kabellose Controller mit im Lieferumfang enthalten. Mit der kommenden Ataribox hat die Neuauflage jedoch nichts zu tun.

Mehr Informationen zu den beiden Konsolen, die ab dem 28. Juli 2017 zumindest in den USA vorbestellbar sein sollen, findet ihr auf der Webseite von AtGames.

Ob Sonic, Comix Zone oder Mega Probotector: Das Sega Mega Drive war lange Zeit ein ernsthafter Konkurrent für Nintendo. Die besten Spiele der Retro-Konsole stellen wir euch in der Bilderstrecke vor.

Tags: Hardware   Retro  

Kommentare anzeigen
"Monster Hunter World"-Beta wird wiederholt

"Monster Hunter World"-Beta wird wiederholt

Die erste Beta ist noch nicht lange vorbei. Die Reaktionen der User sogar größtenteils positiv. Nun hat Capco (...) mehr

Weitere News