Pokémon Go: Fan-Fest wird zum Flop

von Chiara Bruno (24. Juli 2017)

Ein Pokémon GO Fan-Fest für alle. Klingt zu schön um wahr zu sein - und lässt sich anscheinend auch schwer realisieren, wie das Pokémon GO Fest in Chicago am 22. Juli zeigt.

Es klang so schön: Ein Fest, das "Pokémon GO"-Spieler aus aller Welt vereinen sollte. Am vergangenen Wochenende fand in Chicago das Pokémon Go Fest statt. Bereits zu Beginn erwartete euch eine lange Warteschlange, in der ihr mehrere Stunden warten musstet. Nachdem ihr zehn Dollar für den Eintritt ausgegeben habt, erwartete euch schon das nächste Übel: Server- und Konnektivitätsprobleme, die unter anderem mit überlasteten Mobilfunknetzen und dem völlig überlasteten Spielserver von Niantic zusammenhingen.

Die Probleme verärgerten die Teilnehmer des Festes so sehr, dass John Hanke, Chef von Niantic, bei seinem Auftritt auf einer Bühne ausgebuht wurde. Das Netz reagierte ebenfalls gereizt:

Auf Twitter reagieren Nutzer mit Sätzen wie: "Ihr seid niemals auf irgendetwas vorbereitet." und "Ihr hättet auf Ärger vorbereitet sein sollen."

In einem Gespräch mit dem Magazin Forbes sagte Hanke, dass Trainer, die am Fest teilgenommen haben, eine Entschädigung erhalten: Pokémondollar im Wert von 100 US-Dollar

Noch kürzlich erfreuten sich viele von euch über neue Pokémon. Wie steht ihr zum Pokémon GO Fest? Wart ihr vielleicht selbst da? Schreibt es uns in die Kommentare!

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Tags: Multiplayer  

News gehört zu diesen Spielen

Pokémon Go
Hacker finden unpatchbaren Weg zum System-Hack

Nintendo Switch: Hacker finden unpatchbaren Weg zum System-Hack

Nintendos Hybrid-Konsole Switch ist geknackt: Eine Sicherheitslücke im Nvidia Tegra-X1-Prozessor ermöglicht e (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link