Indie Arena Booth auf der gamescom: Vom Geheimtipp zum Indie-Paradies

von Emily Schuhmann (26. Juli 2017)

Keine Lust auf die großen Publisher und stundenlanges Anstehen? Wem der xte Teil von Fifa oder Final Fantasy nicht gleichgültiger sein könnte, für den gibt es seit nun mehr fünf Jahren eine hervorragende Anlaufstelle auf der gamescom. So lange widmet sich die Indie Arena Booth schon vielversprechenden Indie-Spielen, und so wie manche der gezeigten Spiele zum Überraschungshit wurden, hat auch sie sich gemausert. Was 2013 mit gerade mal zehn Spielen auf 40 Quadratmetern begann, ist mittlerweile enorm gewachsen. Bei der diesjährigen Messe warten zahlreiche Projekte auf über 1.000 Quadratmetern darauf, von Besuchern angespielt zu werden.

Grund genug, für spieletipps sowie die Kollegen von GIGA und gamona, die Indie Arena Booth als Medienpartner zu unterstützen!

Eine Jury wählt vorab aus hunderten Einsendungen die Spiele aus, die dann am Ende auf der Messe gezeigt werden. Hauptkriterien sind dabei ein spielbarer Prototyp, ein innovatives Konzept und natürlich der Spielspaß. Endprodukt ist eine Liste, auf der sich Stars der Indie-Szene, aber auch winzige, experimentelle Zwei-Mann-Teams tummeln. Ebenso abwechslungsreich sind die Herkunftsländer der Spiele, die unter anderem aus Singapur, Russland, Südafrika, Kanada, Iran, Finnland und natürlich auch Deutschland stammen.

Newcomer und kleinere Projekte werden in einer Art Arcade gezeigt, deren Grundbausteine teilweise noch aus dem ersten Jahr stammen und somit Teil der Erfolgsgeschichte der Veranstaltung sind. Größere Teams dürfen sich mit eigenen Ständen auf der Ausstellungsfläche kreativ austoben. Erstmals gibt es dieses Jahr auch einen einsehbaren Bereich, in dem Youtuber und Journalisten Livestreams machen können.

Eines der diesjährigen Highlights ist Dead Cells. Ihr kontrolliert eine Ansammlung von Zellen, die tote Körper in Besitz nimmt und kämpft euch so als Untoter durch Level voller Gegner. Ganz anders ist Keyboard Sports, das beispielhaft für kreative, ungewöhnliche Indie-Produktionen steht, denn hier wird eure Tastatur zur Spielumgebung.

Die Trine-Macher sind dieses Jahr mit ihrem neuen Spiel Nine Parchments vor Ort. Bei diesem Multiplayer-Spiel schlüpft ihr in die Rolle von Zauberlehrlingen, die ihre Ausbildung abkürzen wollen und deshalb auf Abenteuerreise gehen. Und das waren nur drei der über 80 Spiele, mit denen die Indie Arena Booth bei der gamescom aufwartet.

Habt ihr Lust auf mehr gehaltvolle Indie-Spiele bekommen? Werft mal einen Blick in die Bilderstrecke, da haben wir für euch zehn der heißesten neuen Indie-Games unter die Lupe genommen. Mehr davon gibt es im Rahmen der Indie Arena Booth auf der kommenden gamescom.

Tags: Gamescom 2017   Indie  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Nine Parchments
Hitman: Entwickler verschenkt Paris-Episode zu Weihnachten

Hitman: Entwickler verschenkt Paris-Episode zu Weihnachten

Urlaub in Paris über Weihnachten: Entwickler IO Interactive verschenkt anlässlich der bevorstehenden Feiertag (...) mehr

Weitere News