Sony: Facebook- und Twitter-Konten gehackt - PlayStation-Datenbank in Gefahr?

von Luis Kümmeler (21. August 2017)

In der Nacht von Sonntag auf Montag ist Sony Opfer eines Hackerangriffs geworden. Die Eindringlinge übernahmen die „Social Media“-Konten des Unternehmens und gaben an, auch Inhalte der PlayStation-Datenbank erlangt zu haben. Ob Nutzer tatsächlich um ihre Daten fürchten müssen, ist aktuell aber unklar.

Erinnert ihr euch noch an den großen Hack des PlayStation Network, bei dem Eindringlinge im Jahr 2011 Daten von über 77 Millionen Spielerkonten entwendeten und das Netzwerk gut 23 Tage lang ausfiel? Nun, ob ein Hack dieser Größenordnung gerade erneut passiert ist, lässt sich noch nicht mit Bestimmtheit sagen – doch jedwede Anzeichen dafür haben durchaus das Potenzial, Nackenhaare aufzustellen.

Denn wie die englischsprachige Webseite Shack News berichtet, wurde Sony in der vergangenen Nacht definitiv Opfer eines Hacker-Angriffs – wenn auch möglicherweise "nur" in den sozialen Netzwerken. Wie diverse Twitter-Nutzer auf Screenshots festgehalten haben, hat die Hacker-Gruppierung „OurMine“ nämlich Zugriff auf die Twitter-Konten Sonys erlangt und dort unter anderem von einem Leak der PlayStation-Datenbank geschrieben. Auch das Facebook-Konto Sonys wurde kurzzeitig übernommen.

Da entsprechende Tweets inzwischen schon wieder verschwunden sind, ist davon auszugehen, dass Sony die Kontrolle über seine Konten wiedererlangt hat. Unklar ist aber auch weiterhin, wie groß das Ausmaß des Hacks hier tatsächlich ist. Hat es wirklich wieder das gesamte PlayStation Network erwischt, was potenziell wieder zahlreiche Nutzerdaten gefährden könnte? Oder handelt es sich lediglich um die „Social Media“-Konten des Betreibers?

Eine offizielle Stellungnahme durch Sony steht noch aus. Die besagte Hacker-Gruppierung ist dafür bekannt, sich Zugang zu den Konten großer Unternehmen zu verschaffen, auf angebliche Sicherheitslücken aufmerksam zu machen und so für eigene kommerzielle Dienste zu werben.

Während sich Sony mit Hackern herumschlagen musste, gab der Konkurrent Microsoft am gestrigen Abend neue Informationen rund um die kommende Xbox One X preis, die in den Vorverkauf gegangen ist.

In den vergangenen Jahren hatten sich PlayStation-Nutzer zum Glück keine Angst um ihre Daten machen müssen und konnten sich stattdessen auf die vielen Spiele-Highlights der Konsole konzentrieren. Unsere Bildergalerie zeigt die „Höhepunkte für PlayStation 4 im Jahr 2016“.

Tags: Hacks  

Kommentare anzeigen
Das erscheint in der Kalenderwoche 50

Das erscheint in der Kalenderwoche 50

Matschiger Schneeregen, frostige Temperaturen – Zockerwetter durch und durch! Auch wenn das Spiele-Angebot in die (...) mehr

Weitere News