Ark - Survival Evolved: Sony verbietet Crossplay

von Chiara Bruno (21. August 2017)

In der letzten Zeit hat Sony ein Händchen dafür, sich bei seinen Fans unbeliebt zu machen. Bereits auf der E3 erklärte das Unternehmen, warum Crossplay in Minecraft und Rocket League mit der Xbox One ausgeschlossen ist. Nun verbietet Sony auch noch das Crossplay zwischen PlayStation 4 und Xbox One für das Survival-Spiel Ark - Survival Evolved.

Die Welt könnte so schön sein. Jeder spielt mit jedem. Jung und Alt, Franzosen und Deutsche. Doch ein Unternehmen sträubt sich gegen diese Utopie. Laut Chef-Entwickler des Dino-Spiels Ark - Survival Evolved verbietet Sony ein Crossplay zwischen der PlayStation 4 und Xbox One. Dieser antwortete auf Twitter wie folgt auf die Frage, "ob es jemals einen Weg geben wird, dass PS4- und Xbox-Besitzer gemeinsam spielen können":

"Intern läuft es bei uns, aber zurzeit erlaubt Sony es nicht."

Sonys damalige Begründung zum Minecraft-Crossplay greift dieses Mal nicht. So wollte das Unternehmen laut Jim Ryan, PlayStations Globaler Vertriebs- und Marketingleiter, Kinder schützen. Ark Surival wird aber voraussichtlich eine Altersfreigabe von 16 Jahren haben.

Wenn ihr bisher noch nicht wisst, worum es sich bei Ark - Survival handelt, dann schaut euch die obenstehende Bilderstrecke an. Das Survival-Spiel befindet sich seit 2015 im "Early Access" und erscheint am 29. August für PC, PlayStation 4 und Xbox One. Was haltet ihr davon, dass Sony ein Crossplay verbietet? Schreibt es uns in die Kommentare.

Tags: Multiplayer  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Ark - Survival Evolved
Spielestudios: Blizzard zum besten Arbeitgeber gewählt

Spielestudios: Blizzard zum besten Arbeitgeber gewählt

Das Studio Blizzard ist in einem Ranking des Karriere-Portals Glassdoor von Mitarbeitern zum beliebtesten Videospiel-Ar (...) mehr

Weitere News