Playerunknown's Battlegrounds: Microsoft wird zum festen Konsolenpartner

von Sören Wetterau (21. August 2017)

Seit der E3 2017 ist bekannt, dass Playerunknown's Battlegrounds noch im Laufe des Jahres für die Xbox One erscheinen soll. Im Rahmen der gamescom gibt Entwickler Bluehole nun bekannt, dass für die Konsolenversion Microsoft sogar zum festen Partner wird.

Die Partnerschaft, so heißt es von Bluehole auf der Xbox-Webseite, soll dafür sorgen, dass das Entwicklerteam die bestmögliche Erfahrung für "Xbox One"-Besitzer umsetzen kann. Das Team soll unter anderem von den Technik- und Marketing-Experten bei Microsoft profitieren.

Ob das bedeutet, dass Playerunknown's Battlegrounds exklusiv für die Xbox One erscheinen wird, geht aus der Mitteilung nicht eindeutig hervor. Auf Twitter weicht Blueholes Community-Manager Sammie der Frage derweil ein wenig aus:

Möglicherweise handelt es vielleicht nur um eine zeitliche Konsolenexklusivität, wie es einst schon bei Rise of the Tomb Raider der Fall gewesen ist.

Die PC-Version des "Battle Royale"-Shooters ist derweil weiterhin auf Rekordjagd. Laut neuen Zahlen hat sich Playerunknown's Battlegrounds mittlerweile über acht Millionen Mal verkauft und hat vor kurzem die Marke von über 700.000 gleichzeitigen Spielern geknackt.

Dieser Erfolg ist ein Grund, warum Brendan "Playerunknown" Greene auf der gamescom 2017 einen eigenen Vortrag über die Geschichte des Spiels halten wird.

Übrigens: Damit ihr nicht den Überblick verliert, haben wir alle wichtigen Meldungen von der gamescom für euch gesammelt und fein säuberlich nach Datum sortiert. Folgt einfach diesem Link.

Ob Fifa, Call of Duty oder neuerdings Playerunknown's Battlegrounds: Zu manchen Spielen entwickeln Spieler eine richtige Hassliebe. In unserer Bilderstrecke stellen wir euch die bekanntesten Beispiele dazu vor.

Tags: Gamescom 2017   Multiplayer  

News gehört zu diesen Spielen

Playerunknown's Battlegrounds
Niantic kauft Marvel-Entwickler Seismic Games

AR-Technologie: Niantic kauft Marvel-Entwickler Seismic Games

In einem Statement auf der firmeneigenen Webseite verkündete Niantic gestern den Kauf des Entwicklerstudios Seismi (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link