Final Fantasy 15: Warum Square Enix keinen Nachfolger entwickeln möchte

von Luis Kümmeler (24. August 2017)

Der leitende Entwickler von Final Fantasy 15, Hajime Tabata, hat in einem Interview erläutert, warum das Entwicklerstudio von Square Enix bei seinem Rollenspiel eher auf kleinere Episoden und Erweiterungen setzt, statt einen vollwertigen Nachfolger zu kreieren.

Seit November des vergangenen Jahres haben Besitzer einer PlayStation 4 oder Xbox One die Möglichkeit, sich mit Noctis und seinen Freunden in das Abenteuer von Final Fantasy 15 zu stürzen – und auch eine PC-Version ist inzwischen angekündigt. Allerdings solltet ihr euch wohl nicht auf einen Nachfolger zum Fantasy-Rollenspiel freuen.

„Wenn man ein vollwertiges Sequel (...) zu einer Serie macht, hat das positive Aspekte“, so der leitende Entwickler Hajime Tabata auf der gamescom gegenüber der englischsprachigen Webseite Polygon. „Das Negative ist allerdings, dass es dann eine sehr lange Zeitperiode gibt, in der man nichts veröffentlicht. In dieser Zeit entfernen sich die Leute von der Marke und ihre Verbundenheit schwindet ein bisschen.“

Deswegen hat sich das Team von Square Enix dazu entschieden, statt eines vollwertigen Nachfolgers lieber kleinere Story-Episoden und andere Spielmodi in kürzeren Intervallen auf den Markt zu bringen, etwa zuletzt mit Episode Prompto oder mit dem „Gefährten“-Multiplayer.

„Damit wollen wir die fehlenden zehn Jahre der Geschichte gleich am Ende der Story schildern“, so Tabata in Bezugnahme auf den Mehrspielermodus. „Wenn wir dies in Form eines traditionellen, vollwertigen Sequels versucht hätten, wäre das sehr schwierig geworden. Aber in der anhaltenden Beziehung zu den Fans funktioniert das sehr gut.“

In unserer Bildergalerie bekommt ihr einen Eindruck vom durchaus erfolgreichen Rollenspiel Final Fantasy 15. Bevor das Spiel im vergangenen Jahr für die aktuellen Konsolen erschien, steckte es zuvor gut eine Dekade in der Entwicklung.

Tags: Singleplayer   Multiplayer   Open World   Fantasy  

News gehört zu diesen Spielen

Final Fantasy 15

Final Fantasy-Serie



Final Fantasy-Serie anzeigen

Fertigkeiten lassen sich mit Echtgeld kaufen

Devil May Cry 5: Fertigkeiten lassen sich mit Echtgeld kaufen

Devil May Cry 5 reiht sich in die Linie der Games ein, die dem modernen Trend der Mikrotransaktionen folgen. Entwickler (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link