Miitopia

Miiverse: Nintendo schaltet soziales Netzwerk ab

von Nastassja Scherling (Dienstag, 29.08.2017 - 17:08 Uhr)

Als Nintendo die Wii U Ende 2012 veröffentlicht hat, kam mit der Konsole auch das Miiverse, ein soziales Netzwerk, ins Spiel. Dort könnt ihr mit anderen Spielern über eure Mii-Charaktere kommunizieren, euch über Spielerfahrungen austauschen, private Nachrichten schreiben und vieles mehr.

Nintendo hat jetzt über seine offizielle japanische Webseite mitgeteilt, dass das Miiverse sowie der "Wii U"-Chat zum 8. November in Japan eingestellt werden. Ob der Service auch bei uns bald ein Ende findet, bleit momentan noch unklar, wäre aber durchaus denkbar.

"Wii U"- oder 3DS-Spieler werden in Japan ab dem Stichtag folglich nicht mehr auf die sozialen Features zugreifen können. Betroffen sind 70 "Wii U"- und mehr als 20 3DS-Spiele. Für aufmerksame Nintendo-Fans kommt diese Nachricht vielleicht nicht ganz unerwartet: Die Switch unterstützt das Miiverse nämlich nicht.

Aber kein Grund zur Sorge - Nintendo schwört noch lange nicht dem gesamtem Mii-Franchise ab. Erst kürzlich veröffentlichte das japanische Unternehmen Miitopia, ein Rollenspiel mit euren individualisierbaren Avataren. Wir stellen das Spiel in unserer Bilderstrecke vor - schaut doch mal rein!

  1. Startseite
  2. News
  3. Miiverse: Nintendo schaltet soziales Netzwerk ab
News gehört zu diesen Spielen
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website