Miiverse: Nintendo schaltet soziales Netzwerk ab

von Nastassja Scherling (29. August 2017)

Als Nintendo die Wii U Ende 2012 veröffentlicht hat, kam mit der Konsole auch das Miiverse, ein soziales Netzwerk, ins Spiel. Dort könnt ihr mit anderen Spielern über eure Mii-Charaktere kommunizieren, euch über Spielerfahrungen austauschen, private Nachrichten schreiben und vieles mehr.

Nintendo hat jetzt über seine offizielle japanische Webseite mitgeteilt, dass das Miiverse sowie der "Wii U"-Chat zum 8. November in Japan eingestellt werden. Ob der Service auch bei uns bald ein Ende findet, bleit momentan noch unklar, wäre aber durchaus denkbar.

Dieses Video zu Miitopia schon gesehen?

"Wii U"- oder 3DS-Spieler werden in Japan ab dem Stichtag folglich nicht mehr auf die sozialen Features zugreifen können. Betroffen sind 70 "Wii U"- und mehr als 20 3DS-Spiele. Für aufmerksame Nintendo-Fans kommt diese Nachricht vielleicht nicht ganz unerwartet: Die Switch unterstützt das Miiverse nämlich nicht.

Aber kein Grund zur Sorge - Nintendo schwört noch lange nicht dem gesamtem Mii-Franchise ab. Erst kürzlich veröffentlichte das japanische Unternehmen Miitopia, ein Rollenspiel mit euren individualisierbaren Avataren. Wir stellen das Spiel in unserer Bilderstrecke vor - schaut doch mal rein!

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Miitopia
Speedrun: So einfach könnt ihr es lernen

Speedrun: So einfach könnt ihr es lernen

Vielleicht hat einer von euch in der letzten Woche die Awesome Games Done Quick geschaut? Dort haben Speedrunner in der (...) mehr

Weitere News