Call of Duty: 2018 soll wieder modernes Szenario kommen

von Micky Auer (11. September 2017)

Die Rückkehr zu historisch inspirierten Szenarien, die mit Call of Duty - WW2 angekündigt wurde, macht viele Fans der Reihe auf der ganzen Welt glücklich. Schließlich haben sie sich das auch schon lange gewünscht. Entsprechend eines Stellenangebotes von Entwickler Treyarch, der für den nächstjährigen Serienteil der CoD-Reihe verantwortlich ist, könnte jedoch schon bald wieder ein moderner Hintergrund Verwendung finden.

Gesucht wird nämlich laut der Anzeige nach einem Bewerber, der Erfahrung mit "Feuerwaffen und moderner militärischer Technik" hat, wie das englischsprachige Magazin Gamerant berichtet. Das ist natürlich kein absolut konkreter Hinweis, jedoch stellt sich klarerweise die Frage, wozu man jemanden bräuchte, der Erfahrung mit moderner Kriegstechnik hat, wenn der Entwickler ein historisches Szenario anstreben würde.

Der Stein des Anstoßes: Mit Call of Duty - Infinite Warfare fand das Sci-Fi-Setting in der Serie seinen bisherigen Höhepunkt.

Es mag für den einen oder anderen vielleicht enttäuschend sein, dass die Serie scheinbar nicht für mehr Einträge auf das historische Weltkriegs-Szenario zurückgreift. Jedoch darf man nicht vergessen, dass drei Entwickler jeweils in einem Drei-Jahres-Zyklus an den Spielen arbeiten. Als Treyarch zuletzt Call of Duty - Black Ops 3 fertiggestellt hat, war noch nicht klar, dass mit World War 2 eine entsprechende Richtung eingeschlagen werden würde.

Ein weiterer Hinweis aus dem Stellenangebot ist der Umstand, dass Bewerber im Vorteil sind, die in Black Ops 3 Prestige 1 im Multiplayer erreicht haben. Das könnte bedeuten, dass die Firma gezielt nach Leuten sucht, die mit der Marke entsprechend vertraut sind oder dass gezielt jemand für Arbeit am Multiplayer-Modus gesucht wird.

Bei all dem darf eines nicht vergessen werden: Der Multiplayer von Black Ops 3 kam bei den Spielern nicht besonders gut an. Die immer stärker werdende Bezugnahme auf moderne und zukünftige Technik (wie auch in Call of Duty - Infinite Warfare) führte letzten Endes zu dem Ruf nach einem Spiel, das in seiner Hintergrundgeschichte wieder etwas "geerdeter" auftreten sollte.

Über all dem bleibt jedoch der wichtige Hinweis: Nichts davon ist bestätigt. Aktuell sind das alles reine Mutmaßungen, egal, wie deutlich sie auch ausfallen mögen.

Noch ist Call of Duty - World War 2 noch nicht veröffentlicht, daher bleibt auch dahingehend noch viel Spielraum für Spekulation. In der der Bilderstrecke geben wir euch aber schon mal jetzt erste Einblicke in den kommenden Shooter.

Tags: Rumor   Multiplayer  

Kommentare anzeigen
"Monster Hunter World"-Beta wird wiederholt

"Monster Hunter World"-Beta wird wiederholt

Die erste Beta ist noch nicht lange vorbei. Die Reaktionen der User sogar größtenteils positiv. Nun hat Capco (...) mehr

Weitere News