Malaysia verbietet Steam

von Chiara Bruno (Montag, 11.09.2017 - 12:44 Uhr)

Ein Spiel, das nicht einmal acht Euro kostet, sorgt gerade im Land Malaysia für mächtig Ärger. Im Indie-Kampfspiel Fight Of Gods kämpft Jesus nämlich gegen Buddha.

Im vom Entwicklerstudio Digital Crafter entwickelten Beat'em Up bekämpfen sich Götter verschiedener Weltreligionen und Mythologien. Da dies der Malaysischen Regierung zu weit ging, beschloss die Malaysian Communications and Multimedia Commission (MCMC) kurzerhand, den vollen Zugriff auf Steam zu sperren. Folglich konnten Nutzer ihre erworbenen Spiele noch spielen, jedoch keine neuen kaufen.

Der malaysischen Webseite The Star zufolge, kontaktierte die Regierung Steam und bat um die Entfernung des Spiels innerhalb von 24 Stunden. "Malaysier respektieren alle kulturellen und religiösen Befindlichkeiten. Der Verkauf und die Verbreitung von blasphemischen Spiele muss sofort gestoppt werden", so ein Sprecher der MCMC.

Inzwischen ist der Steam-Store wieder erreichbar, das Spiel allerdings nicht mehr verfügbar.

Wie findet ihr die Reaktionen der Malaysischen Regierung und die folgliche Entfernung des Spiels? Zu überspitzt oder richtig? Schreibt es uns in die Kommentare!

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Welche PlayStation-Konsole hatte die besten Launch-Spiele?

Von PS1 bis PS5 - Welche Generation hatte die besten Spiele direkt zum Release?Das kommende Spiele-Line-Up der (...) mehr

Weitere News