Nach 18 Jahren: Bruce Straley verlässt Naughty Dog

von Sören Wetterau (14. September 2017)

Er war für Uncharted 2 - Among Thieves, Uncharted 4 - A Thief's End oder The Last Us zuständig, nun zieht er einen Schlussstrich. Bruce Straley verlässt nach 18 Jahren den Entwickler Naughty Dog, um sich zukünftig auf andere Dinge konzentrieren zu können.

Die Geschichte der Beziehung zwischen Straley und Naughty Dog beginnt 1999, als er als Texture Artist für Crash Team Racing eingestellt wurde. In den kommenden Jahren hat er unter anderem auch an Jak and Daxter - The Precursor Legacy mit gearbeitet, welches vor kurzem für die PlayStation 4 neu veröffentlicht wurde. Bei Uncharted - Drakes Schicksal folgte letztendlich die Beförderung zum Co-Art Director, ehe er beim Nachfolger als Game Director eingesetzt wurde.

Eine Stelle, die er bis zum heutigen Tage nicht mehr abgegeben hat. Nun ist damit allerdings Schluss, wie Straley mit "schwerem Herzen" in einem Beitrag auf der Firmen-Webseite von Naughty Dog bekanntgibt. Das US-Entwicklerstudio sei für ihn wie ein Zuhause gewesen, bei dem er sehr viel gelernt habe. Nach den letzten drei sehr fordernden Projekten, sei für ihn jedoch nun die Zeit gekommen, weiterzuziehen und sich auf neue Erlebnisse zu konzentrieren.

"Ich bin sehr stolz, ein Teil dieses Teams gewesen zu sein. Ich kann es nicht erwarten zu sehen, was sie [Naughty Dog] in der Zukunft noch erschaffen", so Straley in seinem Abschiedsbeitrag. Wohin es ihn als nächstes treibt, wollte er noch nicht verraten. Nur eines ist sicher: Er wird weiterhin kreativ tätig sein.

Ob und wenn ja, welche Auswirkungen der Ausstieg von Straley auf die Entwicklung von The Last of Us - Part 2 hat, ist unklar. Seit der Ankündigung auf der PlayStation Experience 2016 ist es recht ruhig um das nächste Projekt von Naughty Dog geworden.

Ein Meisterwerk für die PlayStation 3 und PlayStation 4: The Last of Us ist trotz der starken Uncharted-Reihe für viele Fans das bislang beste Spiel von Naughty Dog. Vor allem die Geschichte rund um Ellie und Joel hat zahlreiche Spieler emotional angesprochen.

Tags: Singleplayer  

Kommentare anzeigen
Second Life: Noch 600.000 aktive Spieler jeden Monat

Second Life: Noch 600.000 aktive Spieler jeden Monat

Second Life erschien bereits 2003 und sollte seinen Nutzer ein namensgebendes "zweites Leben" in einer virtuellen Welt (...) mehr

Weitere News