Cyberpunk 2077: Gerüchte sprechen von riesiger Spielwelt und zerstörbaren Städten

von Sören Wetterau (14. September 2017)

Seit 2013 ist bekannt, dass CD Projekt Red an einer Videospiel-Umsetzung von Cyberpunk 2077 arbeitet. Viel mehr ist, abgesehen von ein paar kleinen Infofetzen, seitdem auch nicht bekannt, da die Entwickler konsequent schweigen. Die Gerüchteküche brodelt dafür umso heißer: Angeblich wird die Welt von Cyberpunk 2077 viel größer als The Witcher 3 - Wild Hunt und es soll eine Menge Zerstörung geben.

Laut einem Bericht der Webseite Comic Books Galaxy, die sich wiederum auf einen Insider berufen, soll die Spielwelt von Cyberpunk 2077 wirklich riesig ausfallen. Insgesamt, so heißt es in der Beschreibung, soll der erkundbare Bereich viermal so groß sein wie in The Witcher 3 - Wild Hunt mitsamt seinen beiden Erweiterungen.

Nur um das Ganze einmal in Zahlen zu präsentieren: Novigrad, die Skellige Inseln und das Niemandsland aus The Witcher 3 sind zusammen ungefähr 136 Quadratkilometer groß. Alleine damit wäre, sofern die Gerüchte stimmen, Cyberpunk 2077 schon bei einer Größe von 544 Quadratkilometern angelangt und die Erweiterungen des Hexer-Abenteuers sind noch gar nicht mit inbegriffen. Das wäre schon sehr, sehr groß und dürfte einiges an Arbeit bedeuten, um diesen Platz überhaupt gut genug zu füllen.

Des Weiteren soll es in Cyberpunk 2077 Bereiche innerhalb von Städten geben, die während eines Gefechtes dynamisch zerstört werden können. Kehrt ein Spieler später in das Gebiet zurück, soll er Roboter und Androiden sehen, die gerade dabei sind, die Schäden zu reparieren.

Ob die Gerüchte stimmen oder nur erfunden sind, ist zum jetzigen Zeitpunkt ebenso unklar, wie der Termin, an dem CD Projekt Red den Geheimnisschleier um Cyberpunk 2077 lüftet.

Die Spielwelt von The Witcher 3 - Wild Hunt fällt schon ziemlich groß aus, aber dürfte im Vergleich zu Cyberpunk 2077 fast schon winzig sein. Zumindest wenn die aktuellen Gerüchte tatsächlich stimmen.

Tags: Singleplayer   Rumor   Open World  

News gehört zu diesen Spielen

Cyberpunk 2077
Singleplayer-Games brauchen neue Ideen

Bethesda: Singleplayer-Games brauchen neue Ideen

Fallout 76, Wolfenstein: Youngblood und Elder Scrolls Blades: Bethesda geht schon jetzt neue Wege, wenn es um Spiele ge (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link