Xbox One: Microsoft plant neues System, um Speicherplatz zu sparen

von Sören Wetterau (18. September 2017)

Videospiele werden immer größer: 50 Gigabyte Daten und mehr entsprechen mittlerweile fast schon dem Standard und oftmals kommt es vor, dass noch am Veröffentlichungstag ein riesiger "Day One"-Patch geladen werden muss. Microsoft sagt nun offenbar diesen Datengrößen den Kampf an, wie die Eurogamer-Abteilung Digital Foundry berichtet.

Forza Motorsport 7 wird auf der Xbox One satte 95 Gigabyte Speicherplatz benötigen.

Laut dem englischsprachigen Bericht arbeitet Microsoft an einer Technologie namens "Intelligent Delivery", die dafür sorgen soll, dass Downloads kleiner ausfallen und somit mehr Speicherplatz zur Verfügung steht. Die "Xbox One"-Technik komprimiert jedoch nicht einfach die Spiele, sondern soll diese in "Chunks" einteilen, sprich in einzelne, mundgerechte Portionen.

Spieler können anschließend selbst auswählen, welche Teile eines Spiels sie benötigen und können den Rest ignorieren oder erst zu einem späteren Zeitpunkt herunterladen. Zwei Beispiele: Wer keine Xbox One X oder keinen 4K-Fernseher besitzt, muss bei einem Spiel nicht die zusätzlichen 4K-Texturen herunterladen. Ein anderer Spieler wiederum benötigt beispielsweise beim kommenden Call of Duty - WW2 nicht den Mehrspieler-Modus und konzentriert sich nur auf den Einzelspieler-Part.

In beiden Fällen würden die Spieler entsprechend viel Platz auf der Festplatte sparen und/oder müssen nicht so viel herunterladen. Natürlich soll es mit dem neuen System noch immer die Möglichkeit geben, alle Daten auf einmal herunterzuladen.

Zum aktuellen Zeitpunkt gibt es allerdings noch ein paar offene Fragen: Es ist zum einen unklar, ab wann Microsoft das "Intelligent Delivery" zur Verfügung stellt. Außerdem gibt es wohl offenbar keine Pflicht für Spieleentwickler, die Technologie zu nutzen. Digital Foundry geht aber davon aus, dass zumindest sämtliche, für die Xbox One exklusiven Spiele, die Funktion unterstützen werden.

Ob PlayStation 4 oder Xbox One: Die Zeiten von kleinen Videospielen sind nahezu vorbei. Die großen Produktionen benötigen entsprechend viel Speicherplatz, das kann trotz 1 Terabyte Festplatte schnell sehr nervig sein.

Tags: Rumor   Hardware  

Kommentare anzeigen
Speedrun: So einfach könnt ihr es lernen

Speedrun: So einfach könnt ihr es lernen

Vielleicht hat einer von euch in der letzten Woche die Awesome Games Done Quick geschaut? Dort haben Speedrunner in der (...) mehr

Weitere News