Overwatch: Neuer Patch verschlägt Störenfrieden auf Xbox One die Sprache

von Luis Kümmeler (20. September 2017)

Der Entwickler Blizzard hat ein neues Update für Overwatch veröffentlicht, das neben einer neuen Karte, diversen Heldenanpassungen, Fehlerbehebungen und mehr einen weiteren Schritt in der Bekämpfung von Störenfrieden vornimmt. Spieler der „Xbox One“-Fassung, denen auf Xbox Live ein schlechter Ruf anhaftet, sollen ab sofort nämlich konsequent aus dem Sprachchat des Spiels ausgeschlossen werden.

Erst vor wenigen Tagen äußerte sich der Chefentwickler Jeff Kaplan zur zunehmend toxischen Atmosphäre in Overwatch und kündigte erste Maßnahmen an, die künftig helfen sollen, Störenfriede im populären Heldenshooter in die Schranken zu weisen. So führte Blizzard zunächst ein Meldesystem für Konsolenspieler ein – und unternimmt nun einen weiteren Schritt.

Das aktuelle Update bringt nämlich nicht nur die neue Karte Junkertown ins Spiel, sondern auch eine recht signifikante Änderung für Störenfriede auf der Xbox One. Wem ein schlechter Ruf auf Xbox Live anhaftet und das Label „Mich meiden“ trägt, dem soll es in Overwatch jetzt wortwörtlich die Sprache verschlagen.

„'Xbox One'-Spieler, deren Ruf auf Xbox Live auf 'Mich meiden' abgestuft wurde, bleiben für die Spielersuche im selben Pool wie andere Overwatch-Spieler. Allerdings können sie den Voicechat im Spiel nicht mehr nutzen“, so Blizzard in den offiziellen Patch-Notizen zum jüngsten Update. Dieses bringt nebenbei diverse Balanceanpassungen für Helden, Änderungen an der Benutzeroberfläche und Fehlerbehebungen.

In unserer umfangreichen Bildergalerie bekommt ihr eine Übersicht über das inzwischen durchaus breite Heldenroster von Overwatch. Seit bald anderthalb Jahren ist der Heldenshooter auf PC, PlayStation 4 und Xbox One erhältlich und erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit.

Tags: Multiplayer   Update   Deathmatch  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Overwatch
Dragon Ball FighterZ: Lootboxen ohne Echtgeldkauf an Bord

Dragon Ball FighterZ: Lootboxen ohne Echtgeldkauf an Bord

Zu früh gefreut: Auch Dragon Ball FighterZ beinhaltet die teils sehr kritisch gesehen Lootboxen. Doch keine Sorge, (...) mehr

Weitere News