Bethesda: "Wir möchten den Beginn einer Beziehung" - Pete Hines über die Nintendo Switch

von Sören Wetterau (22. September 2017)

Mit The Elder Scrolls 5 - Skyrim, Doom und Wolfenstein 2 - The New Colossus hat Bethesda gleich drei große Spiele für die Nintendo Switch in Arbeit und zeigt sich als euphorischer Third-Party-Hersteller. In einem Interview mit der englischsprachigen Webseite Venturebeat erklärt Bethesdas Pete Hines, warum die aktuelle Nintendo-Konsole wichtig für das Unternehmen ist.

Wenig Überraschend: Auf der Nintendo Switch versammeln sich mit Super Mario Odyssey, Splatoon 2, The Legend of Zelda - Breath of the Wild und Mario Kart 8 - Deluxe die üblichen Verdächtigen. Deutlich überraschender: Das Unternehmen Bethesda, das in der Vergangenheit so gut wie gar nichts mit Nintendo-Konsolen zu tun hatten, veröffentlicht in den nächsten Monaten gleich drei Spiele für die Nintendo Switch. The Elder Scrolls 5 - Skyrim erscheint bereits im November, die Wochen danach sollen erst Doom und dann Wolfenstein 2 - The New Colossus folgen.

Der Grund für Bethesdas Interesse an der Nintendo Switch liegt laut Marketing-Chef Pete Hines im Erfolg von The Legend of Zelda - Breath of the Wild. "Dadurch, dass Breath of the Wild ein riesiger Hit ist, gibt es sicherlich den Glauben "Hey, wenn du Open-World-Rollenspiele magst, bei denen du frei erkunden und machen kannst, was du willst, dann könnte Skyrim ein guter Platz für dich sein!""

Außerdem würden die internen Zahlen zeigen, dass es genügend "Nintendo Switch"-Besitzer gibt, die vorher noch nie Skyrim gespielt haben. Doom auf der anderen Seite ist natürlich ein anderes, deutlich brutaleres Spiel, aber Hines ist sich sicher, dass auch der Shooter seinen Platz auf der Nintendo-Konsole findet.

Damit beide Spiele schlussendlich Erfolg haben werden, ist jedoch noch einiges an Arbeit notwendig, wie Hines ausführt. Hauptsächlich deshalb, weil die Nintendo Switch dem Konzern Zugang zu einer neuen Zielgruppe ermöglicht.

Anders als auf anderen Plattformen kennt nicht jeder Nintendo-Fan die "The Elder Scrolls"-Reihe, weshalb das Unternehmen "es ihnen vorstellen und erklären [muss], was es ist. Mit Doom ist es dasselbe. Es gibt einige Crossover, aber es gibt auch ein neues Publikum, das sich nicht sicher ist, was diese Spiele sind. Wir müssen bis hin zu dem Punkt "Hier ist, warum diese Spiele cool und lustig sind" aufklären", so Hines.

"Wir möchten, dass dies der Beginn einer Beziehung wird, die wir mit Nintendo und Nintendo-Fans aufbauen", schließt Hines seine Äußerungen ab. Aus diesem Grund werden die drei angekündigten Spiele voraussichtlich nicht die einzigen sein, die Bethesda für die Nintendo Switch veröffentlichen wird. Wer weiß, vielleicht erscheint ja in Zukunft The Elder Scrolls 6 direkt von Anfang an für die aktuelle Nintendo-Generation?

Kaum zu glauben, aber gar nicht mal so unwahrscheinlich: Auf der Nintendo Switch dürfte der eine oder andere Spieler zum ersten Mal die Himmelsrand-Welt von Skyrim betreten.

Tags: Singleplayer   Multiplayer  

Kommentare anzeigen

The Elder Scrolls-Serie



The Elder Scrolls-Serie anzeigen

Dragon Ball FighterZ: Lootboxen ohne Echtgeldkauf an Bord

Dragon Ball FighterZ: Lootboxen ohne Echtgeldkauf an Bord

Zu früh gefreut: Auch Dragon Ball FighterZ beinhaltet die teils sehr kritisch gesehen Lootboxen. Doch keine Sorge, (...) mehr

Weitere News