Road Redemption: Road Rash erhält einen spirituellen Nachfolger

von Sören Wetterau (26. September 2017)

In den 90-er Jahren noch recht beliebt, ist die "Road Rash"-Videospielreihe von Electronic Arts kurz nach der Jahrtausendwende für immer verschwunden. Mit Road Redemption schickt sich Entwickler Pixel Dash nun an, die illegalen und brutalen Motorrad-Rennen zurück auf den PC zu bringen.

Road Redemption hat eine bewegte Entwicklungsgeschichte hinter sich: Das per Kickstarter finanzierte Spiel sollte eigentlich schon 2014 erscheinen. Allerdings haben sich die Arbeiten immer wieder verzögert. Seit einiger Zeit ist Road Redemption immerhin im "Early Access"-Angebot von Steam vertreten. Ab dem 4. Oktober ist damit aber auch Schluss, denn dann soll Road Redemption fertig sein und nicht wie Unsung Story ganz verschwinden.

Und auf dem ersten Blick sind die Ähnlichkeiten zum Original Road Rash klar erkennbar: Motorräder, Rennstrecken und zahllose Möglichkeiten, die gegnerischen Fahrer von ihren Fahrzeugen zu werfen. Sei es mit Tritten, mit Brechstangen oder gar Schusswaffengewalt. Wer sich jedoch nur auf die Anderen konzentriert, landet möglicherweise genauso schnell im Graben, denn der Gegenverkehr spielt ebenfalls eine wichtige Rolle.

Anders als das Vorbild setzen die Entwickler von Road Redemption bei ihrem Spiel auf eine Roguelite-Mechanik. Ähnlich wie in The Binding of Isaac - Rebirth werden die Strecken im Spiel jedes Mal zufällig generiert und wenn ihr zu oft einen Unfall baut, müsst ihr wieder neu beginnen. Immerhin sammelt ihr dabei Erfahrungspunkte, die wiederum in verschiedene Upgrades oder neue Motorräder investiert werden können.

Die Vollversion von Road Redemption erscheint ab 4. Oktober für PC und bietet eine Einzelspieler-Kampagne, die alternativ sogar im Mehrspieler-Modus gespielt werden kann. Außerdem können bis zu vier Spieler gegeneinander im Splitscreen-Koop-Modus antreten und sich mit unzähligen Waffen vom Motorrad werfen. Eine Umsetzung für die PlayStation 4 und Xbox One soll voraussichtlich 2018 folgen.

Roguelite oder roguelike: In unserer Bilderstrecken stellen wir euch Spiele vor, die mit zufälliger Weltengeneration und einer Permadeath-Spielmechanik arbeiten und vor allem Geduld erfordern.

Tags: Kickstarter   Video   Singleplayer   Multiplayer   Koop-Modus  

Battle Royale macht vor dem Klassiker nicht halt

Doom 2: Battle Royale macht vor dem Klassiker nicht halt

Es ist weiterhin das Trend-Genre 2018: Battle Royale. Nachdem riesigen Erfolg von Playerunknown's Battlegrounds und For (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link