The Elder Scrolls 5 - Skyrim: Noch dieses Jahr erscheint eine Multiplayer-Mod

von Sören Wetterau (29. September 2017)

Wer Himmelsrand zusammen mit Freunden erkunden möchte, der muss zwangsläufig auf The Elder Scrolls Online - Tamriel Unlimited zurückgreifen. Dank Moddern gibt es jedoch bald eine Alternative: Noch in diesem Jahr soll die Mehrspieler-Modifikation Skyrim Together für The Elder Scrolls 5 - Skyrim erscheinen.

Mit Skyrim Together sollen zwei mehr oder Spieler zusammen endlich das tun können, was sich manche Fans schon seit langem wünschen: Gemeinsam die frei begehbare Welt von Himmelsrand erkunden und Aufgaben lösen. Eine erste Alpha-Version der Mod wird voraussichtlich schon im Oktober, aber definitiv noch dieses Jahr veröffentlicht werden, wie die Mod-Entwickler auf Reddit preisgeben.

Eigentlich sollte die Modifikation schon im September für einen ersten Test bereit sein, allerdings verzögern noch ein paar letzte Arbeiten die Veröffentlichung. Sobald diese behoben sind, soll die Modifikation für alle Interessierten zum Download bereitstehen und anders als der frisch angekündigte Survival-Modus nichts kosten.

Fertig ist Skyrim Together aber noch nicht. Die Alpha-Version soll erst einmal die grundlegenden Funktionen bieten, weshalb eine Quest-Synchronisierung noch nicht enthalten sein wird. Aufgaben können dennoch gemeinsam gelöst werden, nur muss jeder Spieler lokal die jeweiligen Questschritte befolgen und kann sich nicht nur auf seine Koop-Kameraden verlassen.

Die Multiplayer-Mod-Szene ist dieses Jahr besonders stark vertreten: Erst im Juli hat ein Mod-Team nach jahrelanger Arbeit einen Mehrspieler-Modus für The Elder Scrolls 3 - Morrowind veröffentlicht.

Noch steckt die Skyrim-Mehrspieler-Mod in den Kinderschuhen und muss fleißig getestet werden. In unserer Bilderstrecke zu den Pflicht-Mods ist sie deshalb noch nicht vertreten, aber das könnte sich eventuell in Zukunft ändern.

Tags: Multiplayer   Mod  

Finanzielle Probleme scheinen kein Ende zu nehmen

GameStop: Finanzielle Probleme scheinen kein Ende zu nehmen

Bereits im März 2017 kündigte Gamestop an, weltweit Filialen zu schließen. Wie nun deutlich wird, schei (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link