Sonys optimaler Begleiter für die Brieftasche

von Chiara Bruno (02. Oktober 2017)

Ausnahmsweise präsentiert Sony euch kein neues Spiel. Das Unternehmen hat sich nun mit der Gesellschaft für Kreditkarten Visa zusammengetan und präsentiert nun die PlayStation-Kreditkarte. Was diese alles kann, verraten wir euch.

Kürzlich stellte Sony seinen Streaming-Dienst PlayStation Now vor. Diese Spiele solltet ihr unbedingt nachholen:

Eure PlayStation-Treue soll sich nun auszahlen. Denn Sony und Visa führen nun die PlayStation-Kreditkarte ein. Folgende Vorteile habt ihr als Besitzer:

  • zusätzliche "PlayStation Store"-Credits und Sony Reward Points.

  • die fünffache Anzahl an Punkten, wenn ihr im PlayStation Store oder bei autorisierten Händlern einkauft.

  • 50 Dollar (umgerechnet 40 Euro) PlayStation-Guthaben, wenn ihr euren ersten Einkauf getätigt habt.

  • wenn ihr 3000 Dollar (umgerechnet 2500 Euro) innerhalb eines Jahres mit eurer Karte ausgebt, bekommt ihr eine Gutschrift von 50 Prozent auf eine 12-monatige "PS Plus"-Mitgliedschaft.

  • 10 Prozent Rabatt auf die Dienste PlayStation Music, PlayStation Now und PlayStation Vue

  • keine jährlichen Kosten

So soll die Karte voraussichtlich aussehen.So soll die Karte voraussichtlich aussehen.

Bisher ist noch nicht bekannt, ob es die Karte auch in Deutschland geben wird. Ihr dürft gespannt bleiben.

Wenn ihr noch immer zwischen PlayStation 4 Pro und Xbox One S schwankt, dann hilft euch diese Bilderstrecke weiter:

Was haltet ihr von der PlayStation-Kreditkarte und ihren Vorteilen? Würdet ihr eine besitzen, sobald sie in Deutschland verfügbar ist? Schreibt es uns in die Kommentare

Neue Bannwelle von Valve losgetreten

Steam: Neue Bannwelle von Valve losgetreten

In den letzten Tagen kam es vermehrt zu gesperrten Accounts auf Steam. Grund dafür ist Valves eigenes Anti-Cheat-P (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link