Pokémon - Ultrasonne und Ultramond: Neues Video stellt die neuen Ultrapforten vor

von Sören Wetterau (05. Oktober 2017)

Nicht mehr lange, dann steht Pokémon - Ultrasonne und Ultramond vor der Tür. Die Fortsetzung von Pokémon - Sonne und Pokémon - Mond wird altbewährte Elemente bieten, die jedoch an einigen Ecken und Kanten aufgefrischt werden, wie zum Beispiel die Ultrapforten:

Bei diesen sonderbaren Pforten handelt es sich im Grunde um Portale, die überall in der Alola-Region auftauchen. In Pokémon - Ultrasonne und Ultramond können Spieler nun mit den legendären Pokémon Solgaleo oder Lunala durch diese Portale reisen und die Welten dahinter erkunden.

In Ultrametropolis erwartet Spieler zum Beispiel eine Gegend, die von Necrozma ihres Lichtes beraubt worden ist. Lediglich ein mysteriöses, turmartiges Gebilde ist noch zu erkennen. Was Spieler auf der Spitze erwartet, will Entwickler Game Freak noch nicht verraten.

Hinter den Ultrapforten treffen Spieler außerdem auf das Ultraforschungsteam, welches unter anderem eine neue Ultrabeste mit sich bringt. Je nach Edition erleben Spieler die Handlung zusätzlich aus einer anderen Perspektive. In Pokémon Ultrasonne nehmen Darus und Amamo eine zentrale Rolle ein, während in Pokémon Ultramond Mirin and Cyonir diesen Part übernehmen.

Das fertige Spiel erscheint übrigens am 17. November exklusiv für alle 3DS- und 2DS-Geräte.

Welche Pokémon hinter der Ultrapforte noch lauern, lässt Nintendo im Unklaren. Bleibt nur zu hoffen, dass sie nicht ganz so gruselig sind, wie die Vertreter in unserer Bilderstrecke.

Tags: Video   Singleplayer  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Pokémon - Ultrasonne und Ultramond
Ark - Aberration: Neue Erweiterung veröffentlicht

Ark - Aberration: Neue Erweiterung veröffentlicht

Das Entwicklerstudio Wildcard hat unlängst eine neue Erweiterung für Ark - Survival Evolved veröffentlic (...) mehr

Weitere News