The Witcher 3 - Wild Hunt

The Witcher 3: PS4 Pro-Patch vs. PC-Version im Grafikvergleich

von Robert Kohlick (Montag, 09.10.2017 - 11:57 Uhr)

Mit dem neuen Patch für The Witcher 3: Wild Hunt für die PlayStation 4 Pro kitzelt CD Projekt Red die volle Leistung aus Sonys Konsole heraus. Hier erfahrt ihr, was das Update für Verbesserungen mit sich bringt.

Wer keine Ahnung hat was The Witcher 3: Wild Hunt für ein Spiel ist, der sollte einen Blick auf den Trailer werfen:

Knapp zweieinhalb Jahre nach dem ursprünglichen Release des Hauptspiels versorgt der Entwickler CD Projekt Red sein Spiel The Witcher 3: Wild Hunt immer noch mit Updates. Der neueste Patch bringt den Support für die PS4 Pro mit und lässt das ohnehin schon sehr schöne Rollenspiel noch eine Ecke hübscher aussehen.

Wenn ihr Besitzer einer PS4 Pro seid, den Patch installiert habt und das Spiel auf einem 4K-Fernseher spielt, läuft The Witcher 3: Wild Hunt in 2160p, also 4K. Leider bietet die PS4 Pro nicht genug Leistung, um das Spiel auf einer nativen Auflösung von 4K zu rendern (3840x2160 Pixeln). Stattdessen wird das Spiel mit der halben Auflösung, also 1920x 2160 Pixeln, gerendert und im Anschluss durch ein Checkerboarding-Verfahren auf 4K hochskaliert. Trotz der visuellen Upgrades auf der PS4 Pro kommt die Grafikqualität des Spiels nicht ganz gegen die des PCs auf maximalen Einstellungen an. Wer dazu gerne einen Bildervergleich sehen will, der kann einen Blick auf das Video von DigitalFoundry werfen:

Auch ohne 4K-Fernseher ein Upgrade

Doch auch wer keinen 4K-Fernseher besitzt kann von dem PS4 Pro-Update profitieren. Auf Full-HD-Fernsehern wird das Bild per Supersampling auf 1080p skaliert und bietet ebenfalls ein deutliches visuelles Upgrade im Gegensatz zur normalen PS4-Version. Doch nicht nur die Auflösung wurde durch den Patch verbessert. Auch Umgebungsverdeckung, sowie Texturfilter haben ein Upgrade erhalten. Die Sichtweite, Schatten- und Texturqualität sind jedoch unangetastet geblieben.

Leider hat der Patch auch ein paar kleine Schattenseiten. In Spielbereichen, die viel Grafikpower benötigen, wie etwa dem Buckelsumpf, kann die PS4 Pro nicht konsequent die angepeilten 30 FPS halten und läuft mit ungefähr 25 FPS im Durchschnitt. Dafür läuft das Spiel in prozessorlastigen Bereichen, wie etwa Novigrad, stabiler als auf der normalen PS4.

Ohne Plötze wärt ihr in The Witcher 3: Wild Hunt manchmal ziemlich aufgeschmissen. Ein Glück gibt es in vielen Spielen Reittiere, die uns zügig von A nach B bringen und zu treuen Freunden werden. Wir stellen euch in dieser Bilderstrecke 10 Reittiere vor, die euch auf jeden Fall in Erinnerung bleiben werden.

Was sagt ihr zum Pro-Patch für das The Witcher 3: Wild Hunt? Werdet ihr euch den Patch herunterladen und deswegen vielleicht sogar noch einen weiteren Durchlauf starten? Oder interessiert euch Grafik bei Videospielen eher wenig? Schreibt eure Meinung einfach in die Kommentare!

  1. Startseite
  2. News
  3. The Witcher 3: PS4 Pro-Patch vs. PC-Version im Grafikvergleich
News gehört zu diesen Spielen
Spielt den Kampf selbst!

In der zweiten Runde unseres großen Turniers treten Steve aus Minecraft und James Heller aus Prototype 2 geg (...) mehr

Weitere News

Meinungen - The Witcher 3 - Wild Hunt
6reddragon9
52

von 6reddragon9 (5) 2

Bernout
98

von Bernout (2) 4

Alle Meinungen

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website