Cuphead: Bockschwer, aber erfolgreich auf Steam

von Sören Wetterau (Montag, 09.10.2017 - 11:52 Uhr)

Seit etwas mehr als einer Woche ist Cuphead für PC und für die Xbox One erhältlich und bringt Spieler stellenweise zum Verzweifeln. Der hohe Schwierigkeitsgrad ist aber sichtlich kein Hindernis für Erfolg: Auf Steam sind nämlich nicht nur die Nutzerbewertungen überwiegend positiv, sondern auch die Verkaufszahlen.

Cuphead ist schwer und herausfordernd. Unter der charmanten Zeichentrickoptik versteckt sich ein anspruchsvolles Jump'n'Run-Abenteuer der alten Schule, wie wir bereits im Test "Cuphead: Außen zuckersüß - Knallhart im Kern" feststellen durften. Vielleicht zu schwer, um erfolgreich zu sein?

Mitnichten, wie die ungefähren Verkaufszahlen auf Steam zeigen. Laut der Webseite Steamspy hat sich Cuphead seit dem 29. September, dem Veröffentlichungstermin, knapp 450.000 Mal verkauft. Für die Indie-Entwickler von Studio MDHR, die über Jahre an der Perfektionierung von Cuphead gearbeitet haben, ein absolut tolles Ergebnis. Zudem ist das Spiel ja außerdem auf der Xbox One erhältlich, allerdings liegen dort zum aktuellen Zeitpunkt noch keine Verkaufszahlen vor.

Nichtsdestotrotz zeigt sich, dass ein knackiger Schwierigkeitsgrad, bei denen manche Spieler vielleicht ab und an am liebsten in den Controller beißen würden, nicht zwingend zu niedrigen Verkaufszahlen führen muss.

Früher waren die Spiele herausfordernder: Eine Floskel, die nur allzu oft ihre Anwendung findet. Cuphead lebt dieses Gefühl auf. In unserer Bilderstrecke stellen wir euch außerdem ein paar Spiele vor, die selbst damals überdurchschnittlich schwer waren.

Tags: Steam  

News gehört zu diesen Spielen
Jetzt muss Fallout: New Vegas 2 kommen

Fallout: New Vegas 2 - Lange Zeit war es ein Traum, nach der Übernahme von Bethesda durch Microsoft steh (...) mehr

Weitere News