The Elder Scrolls 6: Bethesda lässt sich von Fan-Kritik nicht beeinflussen

von Luis Kümmeler (11. Oktober 2017)

Pete Hines, der Marketing-Chef von Bethesda, hat sich in einem Interview zu der Kritik geäußert, die der Entwickler und Publisher aufgrund der langen Wartezeit hinsichtlich eines The Elder Scrolls 6 einstecken muss.

Der Trailer zeigt die „Nintendo Switch“-Version und Amiibo-Funktionen von The Elder Scrolls 5 - Skyrim

Mit „Virtual Reality“-Umsetzungen zu Fallout 4, The Elder Scrolls 5 - Skyrim und Doom sowie Portierungen letzterer Spiele für Nintendo Switch, ist der Entwickler und Publisher Bethesda dieser Tage schwer beschäftigt. Doch viele Spieler wünschen sich ganz klar etwas anderes von dem Unternehmen.

Warum eine Entwicklungsverzögerung von The Elder Scrolls 6 sinnvoll ist, erklärte Bethesdas Marketing-Chef Pete Hines bereits vor Monaten. Nun hat er in einem Interview mit der englischsprachigen Webseite Gamesradar erläutert, wie Bethesda mit entsprechender Fan-Kritik umgeht.

„Wir nehmen sie zur Kenntnis, aber wir lassen sie nicht unsere Arbeit bestimmen. Letztendlich versuchen wir stets das zu tun, was für unsere Spiele am besten ist [...]“, so Hines. Der Entwickler sei „kein Getränkeautomat“, der „beim Druck eines Knopfes eine Limonade ausspucken kann“. Er müsse sich kreativ ausleben oder neue Ideen ausprobieren dürfen, ohne in das immergleiche Muster zu verfallen.

Unsere Bildergalerie präsentiert euch acht Aspekte, die The Elder Scrolls 6 besser machen kann, als Skyrim

Als Positivbeispiele nennt Hines Spiele wie The Last of Us aus dem Hause Naughty Dog und Horizon - Zero Dawn von Guerrilla Games . „Wenn [Guerrilla] auf dem gleichen Pfad geblieben wären, für den sie bekannt waren, hätte es dieses Spiel nie gegeben.“

Die Aussagen Hines' suggerieren ein wenig, dass Bethesda insgeheim etwas völlig Neues in Entwicklung hat, womit so niemand rechnet. Zu spüren ist davon bislang aber herzlich wenig: Aktuell bemüht sich das Unternehmen neben besagten VR-Umsetzungen insbesondere um Portierungen für die Nintendo Switch, die laut Hines sehr wichtig für Bethesda ist.

Tags: Singleplayer   Open World   Fantasy  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

The Elder Scrolls 6
Das erscheint in der Kalenderwoche 50

Das erscheint in der Kalenderwoche 50

Matschiger Schneeregen, frostige Temperaturen – Zockerwetter durch und durch! Auch wenn das Spiele-Angebot in die (...) mehr

Weitere News