Crazy Justice: Battle-Royale-Spiel mit Cross-Play in Entwicklung

von Sören Wetterau (17. Oktober 2017)

Ob Playerunknown's Battlegrounds oder Fortnite: Im Genre der Battle-Royale-Spiele ist Cross-Play noch kein Thema. Entwickler Black Riddles möchte das mit Crazy Justice ändern. Der Third-Person-Multiplayer-Shooter wird bei Erscheinen das Spielen zwischen PC, Xbox One und Nintendo Switch ermöglichen. Die PlayStation 4 bleibt außen vor.

Nachdem das neuartige Battle-Royale-Genre den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 im Sturm erobert hat, soll nun auch bald die Nintendo Switch folgen. Das aus zwei Mann bestehende Studio von Black Riddles widmet sich dafür via Fig.co der Crowdfunding-Idee und möchte bis zum 20. Oktober 30.000 US-Dollar für Crazy Justice erhalten. Nur was macht Crazy Justice so besonders?

Zum einen soll der Third-Person-Shooter eine Singleplayer-Kampagne erhalten, die zudem im Koop-Modus spielbar sein wird. Zum anderen setzen die Macher beim Mehrspieler-Part auf Cross-Play, sprich Spieler auf verschiedenen Plattformen können mit- beziehungsweise gegeneinander spielen. In diesem Falle betrifft das die Versionen für PC, Xbox One und Nintendo Switch.

Die Umsetzung für die PlayStation 4 bleibt hingegen für Cross-Play außen vor, da sich Sony weiterhin in Gesprächen nicht allzu offen zeigt. Technisch wäre es aber gewiss möglich, wie etwa Fortnites versehentliche Aktivierung des Cross-Plays zwischen PS4 und Xbox One unter Beweis stellt.

Derweil steht Crazy Justice schon bei über 27.500 US-Dollar. Bis zum Ziel fehlen also nur noch knapp 2.500 US-Dollar, damit das Spiel voraussichtlich im zweiten Quartal 2018 erscheinen kann.

Wer bis dahin nicht auf Battle Royale verzichten kann, sollte einen Blick auf unsere Bilderstrecke werfen. Dort stellen wir euch die aktuell interessantesten Genre-Vertreter vor.

Tags: Multiplayer   Kickstarter   Video  

Spieler stoppen Trolle dank Drohnen

GTA Online: Spieler stoppen Trolle dank Drohnen

Don't trust nobody: In GTA Online werdet ihr oft von anderen Spielern platt gemacht. Alle paar Wochen oder Monate werden (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link