Star Wars - Knights of the Old Republic: Gerüchte um neuen Serienteil oder Neuauflage halten an

von Sören Wetterau (Mittwoch, 04.09.2019 - 14:52 Uhr)

Es gilt als eines der besten "Star Wars"-Spiele überhaupt: Star Wars - Knights of the Old Republic von 2003 hat einst Rollenspiel-Maßstäbe gesetzt, auf die der ein Jahr später folgende zweite Teil aufgebaut hat. Kein Wunder also, dass sich Fans seit Jahren nach einem dritten Teil sehnen, um erneut in ein Zeitalter einzutauchen, welches die bekannten Filme nie beleuchtet haben. Die Gerüchteküche spielt dort gerne mit.

Dieser Trailer zeigt den Nachfolger Star Wars - Knights of the Old Republic 2.

Ein Rollenspiel im Universum von Star Wars: Die Formel war eigentlich zu gut, dass sie nicht hätte erfolgreich sein können. Entwickler Bioware hat sich 2003 der Aufgabe angenommen und mit Star Wars - Knights of the Old Republic das bestmögliche Ergebnis dieser Kombination abgeliefert, welches noch heute zu den besten Spielen des kanadischen Studios zählt. Für den Nachfolger hat sich Lucas Arts anschließend an Obsidian Entertainment gewendet, die ebenfalls mit Knights of the Old Republic 2 - Sith Lords überzeugen konnten.

Trotz der guten Wertungen und den Verkäufen ist es danach um Knights of the Old Republic sehr still geworden. In den Folgejahren hat sich Bioware lieber dem Aufbau seines eigenen Sci-Fi-Universums Mass Effect gewidmet, während sich Obsidian unter anderem in Fallout - New Vegas ausgetobt hat. Erst 2011 sind Revan und seine Gefolgsleute mehr oder weniger in Star Wars - The Old Republic zurückgekehrt. An das Niveau der Singleplayer-Vorgänger hat das Online-Rollenspiel nie so ganz anknüpfen können.

Möglicherweise gibt es jedoch in Zukunft ein Wiedersehen in alter Tradition: Seit 2013 ist Electronic Arts in Besitz der "Star Wars"-Lizenz und ist zugleich die Mutterfirma von Bioware. Aus diesem Grund gibt es schon seit Jahren vereinzelte Gerüchte, dass die Kanadier an einer HD-Neuauflage ihres einstigen Rollenspiel-Hits arbeiten. Bislang hat sich keine dieser Spekulationen bewahrheitet.

Nun gibt es allerdings wieder kleine Hoffnungsschimmer, wie Gamerant berichtet: Mit Drew Karpyshyn und Casey Hudson hat Bioware in den letzten Monaten zwei ehemalige Mitarbeiter zurück an Bord geholt, die schon für den ersten Teil von Star Wars - Knights of the Old Republic verantwortlich gewesen sind. Außerdem ist das Rollenspiel dank der Abwärtskompatibilität mittlerweile auch auf der Xbox One spielbar.

Ob EA und Bioware allerdings tatsächlich an einer Neuauflage oder gar an einem dritten Serienteil von Star Wars - Knights of the Old Republic arbeiten ist trotzdem weiterhin unklar. Die Hoffnung stirbt aber bekanntlich zuletzt.

Im Laufe der Zeit hat es schon zahllose Spiele rund um Star Wars gegeben, aber in nur wenigen konnten die Charaktere so gut überzeugen, wie in Star Wars - Knights of the Old Republic. Kein Wunder, dass die beiden Rollenspiele einen großen Teil unserer Bilderstrecke einnehmen.

Publisher 2K kündigt endlich neuen Teil an

Bioshock | Publisher 2K kündigt endlich neuen Teil an

Nachdem die Gerüchteküche stark gebrodelt hat, ist es nun offiziell: Es wird einen neuen Bioshock-T (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Star Wars - Knights of the Old Republic

(GER)Revan
99

Geniales Spiel - Ein Meilenstein

von (GER)Revan (8) 1

Joker50
99

Eins der besten PC-Spiele

von Joker50 (2)

Alle Meinungen

* Werbung