Paris Games Week 2017: Die kleinen Ankündigungen von Sony im Überblick

von Sören Wetterau (31. Oktober 2017)

Ob The Last of Us 2, On Rush oder Ghost of Tsushima: Im Rahmen einer Pressekonferenz auf der Paris Games Week 2017 hat Sony so einiges präsentiert oder angekündigt. Jedoch sind nicht nur große Spiele im Fokus gewesen, sondern am Rande hat sich das Unternehmen auch den etwas kleineren Spielen oder manchem VR-Erlebnis gewidmet. Einen Überblick über diese Vorstellungen gibt es in unserer Bilderstrecke:

Auf der Bühne in Paris hat Sony die Zeit genutzt, um zum einen neue Spiele für die PlayStation VR anzukündigen, die erst vor kurzem ihr einjähriges Jubiläum feiern durfte. 2018 soll das Angebot für die VR-Brille weiter wachsen, unter anderem mit Moss und Blood and Truth.

Der Indie-Bereich wird ebenfalls auf der PlayStation 4 mit Spielen wie The Gardens Between und Spelunky 2 weiter gepflegt und ausgebaut. Zu guter Letzt erscheinen mit Final Fantasy 15 - Episode Ignis und Destiny 2 - Fluch des Osiris gleich zwei große DLC-Erweiterungen noch dieses Jahr, die allerdings für alle drei Plattformen am selben Tag bereit stehen.

Passend zu Halloween veröffentlicht Sony außerdem das VR-Horror-Spiel Stifled. Noch mehr Grusel-Spiele, die zudem kostenlos sind, stellen wir euch in unserer Bilderstrecke vor. Achtung: Neue Unterhosen gibt es nicht gratis dazu.

Tags: Singleplayer   Multiplayer   Virtual Reality  

Großes Update verbessert das Spielerlebnis

PUBG Mobile: Großes Update verbessert das Spielerlebnis

Nach dem Start der mobilen Version von Playerunknown's Battlegrounds wird das "Battle Royale"-Spiel nun mit dem zweiten (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link