Sony: Neue Strategie setzt auf den Ausbau von Mikrotransaktionen

von Robert Kohlick (02. November 2017)

Während der vierteljährlichen Finanzkonferenz der Sony Corporation, beschäftigten sich die Führungskräfte auch mit den Zukunftsplänen der PlayStation. Das Unternehmen scheint vor allem den Mikrotransaktions-Bereich ausbauen zu wollen.

Zeitexklusiv für die PlayStation 4 erscheint Anfang 2018 Monster Hunter World. Wir hatten bereits die Möglichkeit das Spiel für euch anzuspielen:

Auf der Finanzkonferenz der Sony Corporation treffen sich vierteljährlichen die Führungskräfte der einzelnen Bereiche, um die aktuellen Zahlen auszuwerten und das weitere Vorgehen des Unternehmens zu planen.

Der Chief Financial Officer Kenichiro Yoshida erwähnte, dass ungefähr 50 Prozent des Umsatzes im kommenden Fiskaljahr aus dem Bereich "Spiele und Netzwerk-Services" alleine durch den Netzwerkbereich erwirtschaftet werden sollen. Auf der Konferenz wurde des Weiteren erwähnt, dass Sony seinen Premiumdienst PlayStation-Plus in Zukunft attraktiver gestalten will, um die Nutzer länger an den Service zu binden.

Mehr direkte Verkäufe an die Kunden

Auch das grundlegende Business-Modell des Unternehmens scheint sich gewandelt zu haben. Anstatt des klassischen "Business to business"-Modells, setzt man nun eher auf den direkten Verkauf an den Endkunden. Natürlich sind auch Hardware-Verkäufe immer noch ein großer Bestandteil des Umsatzes, dennoch wird es immer wichtiger für das Unternehmen mehr Nutzer an das PlayStation-Network und seine Dienste zu binden.

Zudem soll der Bereich der Mikrotransaktionen unter der Leitung von John Kodera ausgebaut werden. Im Vergleich zu anderen Publishern setzte Sony bislang nur geringfügig auf Mikrotransaktionen.

Vor einigen Tagen hielt Sony auf der Paris Games Week eine eigene Pressekonferenz ab, in der sie einige interessante Spiele vorstellten. Die kleinen Geheimtipps haben wir für euch einmal in dieser Bilderstrecke zusammengetragen:

Was sagt ihr zu Sonys neuer Strategie? Sollte das Unternehmen lieber auch in Zukunft die Finger von Mikrotransaktionen lassen? Oder habt ihr nichts gegen die kleinen Mini-DLCs einzuwenden? Schreibt eure Meinung einfach in die Kommentare!

Tags: Pressekonferenzen  

Twitcher streamt Alpha und verliert so alle Origin-Spiele

Anthem: Twitcher streamt Alpha und verliert so alle Origin-Spiele

Wenn man vorab Zugang zu einem unveröffentlichten Spiel erhält, geht das oft einher mit einem NDA - Non (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link