Friendly Fire 3: Gronkh & PietSmiet streamen morgen wieder für den guten Zweck

von René Wiesenthal (01. Dezember 2017)

Morgen, am 2. Dezember 2017, findet eine weitere Auflage von Deutschlands wohl größtem Spenden-Livestream "Friendly Fire" statt. YouTube-Größen wie Gronkh, Pandorya und das Team von PietSmiet sammeln dabei für den guten Zweck.

Bei "Friendly Fire 3" versammelt sich die Crème de la Crème der deutschen Webvideo-Produzenten. Ab 15 Uhr werden Gronkh, das Team von PietSmiet, Pandorya, MrMoreGame, Der Heider, fisHC0p und PhunkRoyal für 12 Stunden live in verschiedenen Spielen und Herausforderungen antreten. Währenddessen sind die Zuschauer dazu aufgerufen, sie durch Spenden auf betterplace.org zu unterstützen. Das Chartity-Event geht am morgigen Samstag in die 3. Runde. 2016 war die Übertragung von "Friendly Fire 2" mit einer Spitze von 92.000 Zuschauern der reichweitenstärkste Twitch-Stream des Jahres. Damals wurde eine Spendensumme von 300.000 Euro "erspielt".

Mehr als nur Unterhaltung

Die Einnahmen der Veranstaltung kommen gemeinnützigen Institutionen zu Gute. Dieses Jahr werden sie an den Verein zur Unterstützung und Förderung neurologisch kranker Kinder „Silberstreifen“, den Vogelgnadenhof und Altenheim für Tiere e.V., den Mukoviszidose e.V. sowie das Projekt Ein letzter Wunsch verteilt. Zusätzlich zu den Spenden, die über betterplace.org eingenommen werden, steuert GOG.com Erlöse aus Spieleverkäufen ausgewählter Titel bei, die während des Streams verkauft werden. Auch HandyGames und Yvolve.de beteiligen sich mit Aktionen an der Spendensumme.

Hier habt ihr einen Einblick, was euch erwartet!

Um live dabei zu sein, schaltet ihr morgen ab 15 Uhr bei Gronkhs Twitch-, Youtube-, oder Mixer-Kanal ein. Auch auf Spiegel Online wird der Stream übertragen.

Tags: Lets Play   Livestream  

Kommentare anzeigen
"Monster Hunter World"-Beta wird wiederholt

"Monster Hunter World"-Beta wird wiederholt

Die erste Beta ist noch nicht lange vorbei. Die Reaktionen der User sogar größtenteils positiv. Nun hat Capco (...) mehr

Weitere News