Ganze drei Ubisoft-Spiele werden sich verspäten

von Chiara Bruno (08. Dezember 2017)

Neuigkeiten, die wohl kein Zocker gerne hört: Ganze drei Ubisoft-Spiele erhalten ein verspätetes Veröffentlichungsdatum. Darunter der lang erwartete fünfte Teil der "Far Cry"-Reihe.

In einer Pressemeldung gab die Geschäftsführerin von Ubisofts Worldwide Studios, Christine Burgess-Quémard bekannt, "drei bevorstehenden Spielen mehr Entwicklungszeit zu geben". Der Grund sei die positive Resonanz bezüglich Assassin's Creed - Origins. Denn durch die verlängerte Entwicklungszeit durchbrach das Unternehmen den jährlichen Rhythmus der Spielereihe - und erntete viel Lob.

Szene aus Far Cry 5Szene aus Far Cry 5

Zuletzt plante Ubisoft am 27. Februar 2018 die Veröffentlichung von Far Cry 5. Nun soll das Spiel voraussichtlich am 27. März, also einen Monat später, für PC, PS4 und Xbox One erscheinen. Die Verspätung soll so für "zusätzliche Verbesserungen" und das beste "'Far Cry'-Erlebnis" sorgen. Zudem soll das Rennspiel The Crew 2 nicht am 16. März 2018 erscheinen, sondern in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2018/2019. Ein weiteres Spiel, ein bis dato allerdings unangekündigtes, das Teil einer großen Ubisoft-Reihe sein soll, soll ebenfalls verschoben werden. Vorgesehen war dieses für das Geschäftsjahr 2018/2019. Allerdings sieht es so aus, als könntet ihr bis zum Jahre 2019-2020 nicht damit rechnen.

Was haltet ihr von der Entscheidung des Unternehmens, ganze drei Titel zu verschieben? Auf Assassin's Creed - Origins hatte es ja einen positiven Einfluss. Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare!

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Far Cry 5
Sniper haben es nicht mehr so leicht

Sniper haben es nicht mehr so leicht

Wer in den letzten Tagen Call of Duty: WW2 gespielt hat, wird vielleicht einige Änderungen mitbekommen haben. Vor (...) mehr

Weitere News